Gesundes Grundrezept

Asia-Brühe auf Thai-Art

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Asia-Brühe auf Thai-Art

Asia-Brühe auf Thai-Art - In dieser Brühe steckt der Duft der großen weiten Welt!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 12 h
Fertig
Kalorien:
5
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Jede Menge Aroma, aber kein Fett und kaum Kalorien: eine super Basis für asiatische Saucen und Suppen!

Soll es etwas schneller gehen? Dann kochen Sie die Brühe einfach mit Hühnerklein; besonders gut gelingt sie mit Flügeln.

Wer es weniger scharf mag, nimmt nur 1 Chilischote. Für einen neutraleren Geschmack die Brühe mit Schalotten, Knoblauch und den angegebenen Gewürzen kochen.

1 ml enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5 kcal(0 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate0 g(0 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
100 ml enthalten
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0 mg(0 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure1 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium18 mg(0 %)
Calcium6 mg(1 %)
Magnesium2 mg(1 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1200
Zutaten
½
frisches Suppenhuhn (küchenfertig)
1 TL
1 Bund
2
1
30 g
Ingwer (1 Stück)
1 Stange
1
2
getrocknete rote Chilischoten
2 EL
½
kleine Limette nach Belieben
Produktempfehlung

Für den Vorrat die Brühe portionsweise in Gefrierdosen oder Gefrierbeuteln einfrieren. Die leicht scharfe und verschwenderisch gewürzte Brühe schmeckt auch mit etwas Reis oder Glasnudeln und eventuell einigen Shrimps als schlanke kleine Mahlzeit.

Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

2 große Töpfe mit Deckel, 1 Teelöffel, 1 Schaumkelle, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 feines Sieb, 1 Kochlöffel oder breiter Löffel, 1 eventuell Zitronenpresse, 1 Messbecher, 1 Kelle

Zubereitungsschritte

1.
Asia-Brühe auf Thai-Art Zubereitung Schritt 1

Huhn kalt abspülen und in einen großen Topf legen. Mit 2,5 l Wasser bedecken, salzen und zum Kochen bringen. Dabei aufsteigenden Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen.

2.
Asia-Brühe auf Thai-Art Zubereitung Schritt 2

Suppengrün putzen, waschen, Möhren und Sellerie schälen. Das vorbereitete Suppengrün in kleine Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und grob zerkleinern.

3.
Asia-Brühe auf Thai-Art Zubereitung Schritt 3

Ingwer mit einem Sparschäler schälen und in dünne Scheiben schneiden.

4.
Asia-Brühe auf Thai-Art Zubereitung Schritt 4

Zitronengras putzen, waschen, längs halbieren und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.

5.
Asia-Brühe auf Thai-Art Zubereitung Schritt 5

Suppengrün, Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Zitronengras in den Topf geben. Sternanis, getrocknete Chilischoten und Fischsauce ebenfalls zufügen.

6.
Asia-Brühe auf Thai-Art Zubereitung Schritt 6

Den Topf halb verschließen, indem der Deckel nur zur Hälfte aufgelegt wird. Bei kleiner Hitze etwa 2 Stunden kochen lassen, falls nötig, dabei immer wieder aufsteigenden Schaum abschöpfen.

7.
Asia-Brühe auf Thai-Art Zubereitung Schritt 7

Huhn aus der Brühe heben, das Fleisch anderweitig verwenden. Brühe durch ein Sieb in einen 2. Topf gießen und zugedeckt mindestens 8 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

8.
Asia-Brühe auf Thai-Art Zubereitung Schritt 8

Dann die erstarrte Fettschicht mit einem breiten Löffel abheben. Brühe erneut aufkochen und im offenen Topf auf 1,2 l einkochen lassen. Leicht salzen. Nach Belieben mit ein paar Tropfen Limettensaft abschmecken. Sofort weiterverwenden oder abkühlen lassen und kalt stellen (im Kühlschrank bleibt sie bis zu 3 Tage frisch).

Zubereitungstipps im Video
 
In der Liste steht Zutaten für 1 ml und Mengen der Zutaten NaN. Was soll das bedeuten?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir haben den Hinweis an unsere Technik weitergegeben. Der Fehler sollte alsbald behoben sein.