Gesunde Gourmet-Küche

Blätterteigpasteten mit Hähnchen-Champignon-Füllung

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Blätterteigpasteten mit Hähnchen-Champignon-Füllung

Blätterteigpasteten mit Hähnchen-Champignon-Füllung - Herzhaft Gefülltes für Gourmet-Fans

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
669
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Anders als der herkömmliche Blätterteig hat der Vollkorn-Blätterteig einen ansehnlichen Anteil an Ballaststoffen zu bieten; das unterstützt die Verdauung und hält länger satt. Das Hähnchenbrustfilet liefert zudem wertvolles Eiweiß für den Muskelaufbau sowie die Mineralstoffe Kalium, Phosphor und Magnesium für starke Nerven und einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt.

Sie mögen es lieber vegetarisch? Kein Problem, dieses Rezept lässt sich ohne geschmackliche Einbußen ganz leicht abwandeln! Statt Hähnchenbrustfilet können Sie zum Beispiel die gleiche Menge Tofu oder einfach noch mehr Champignons verwenden. Oder wie wäre es mit einer Mischung aus Champignons und würzigen Pfifferlingen?

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien669 kcal(32 %)
Protein34 g(35 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K6,9 μg(12 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin17,4 mg(145 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure54 μg(18 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin19,1 μg(42 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium516 mg(13 %)
Calcium83 mg(8 %)
Magnesium47 mg(16 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren22 g
Harnsäure197 mg
Cholesterin331 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Vollkornblätterteig gekühlt oder TK (aufgetaut)
3
8 EL
375 g
1 EL
150 g
3 EL
3 EL
1
50 g
500 ml
weißer Pfeffer
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Backblech, 1 Nudelholz, 1 Ausstechform (8 cm Durchmesser), 1 Rührschüssel, 1 Schneebesen, 1 Pinsel, 1 Kuchengitter, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Topf, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Für die Pastetchen den Blätterteig gut 0,5 cm dick ausrollen. Runde Plätzchen (40–48 Stück) mit 8 cm Durchmesser ausstechen. Davon 10–12 als Böden auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit der Gabel 2–3 mal einstechen. Den Rand jeweils mit etwas Wasser bestreichen.

2.

Die restlichen Plätzchen zu Ringen ausstechen; ca. 2 cm Teigrand stehen lassen. 1 Eigelb mit 4 EL Milch verrühren.

3.

Auf jeden Boden 2–3 Ringe setzen, dabei jeweis den unteren Ring mit etwas Wasser bestreichen; den letzten Ring vorsichtig mit dem Eigelb einstreichen und sofort im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft: 200 °C; Gas: Stufe 3–4) in 10–15 Minuten hellbraun backen.

4.

Aus dem restlichen Teig kleine Plätzchen in der Anzahl der Pasteten ausstechen, auf ein anderes Blech (mit Backpapier) legen, mit Eigelb einstreichen und ebenfalls backen. Die Blätterteigpasteten und Deckel auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

5.

Für das Ragout das Hähnchenbrustfilet in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Würfel rundherum goldbraun anbraten, anschließend herausnehmen.

6.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. 1 EL Butter in der Pfanne schmelzen und die Pilze darin wenden, salzen, mit 1 EL Zitronensaft würzen und dünsten lassen.

7.

Für die Sauce die Schalotte schälen und fein würfeln. In einem Topf die restliche Butter schmelzen, die Schalotte darin andünsten, mit dem Mehl stauben und andünsten lassen. Das Ganze mit etwas Brühe ablöschen, die entstandene Dünst-Flüssigkeit der Champignons zugeben und alles aufkochen, 5–10 Minuten köcheln lassen und würzen.

8.

2 Eigelbe mit der restlichen Milch verquirlen, die Sauce eindicken lassen, dabei nicht mehr kochen. Die Sauce abschmecken und Hähnchenbrust sowie die Champignons zugeben, wärmen und das Ragout in die Blätterteigpasteten füllen.

9.

Die Blätterteigpasteten bei Belieben mit Petersilie garnieren und die Deckel anlegen.