0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Brandteig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
71
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien71 kcal(3 %)
Protein2 g(2 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K1,3 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin3,4 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium47 mg(1 %)
Calcium21 mg(2 %)
Magnesium4 mg(1 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin51 mg
Zucker gesamt1 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
20
Zutaten
¼ l
60 g
150 g
4
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchMehlButterSalzEi (Größe M)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Milch oder das Wasser mit 1 Prise Salz in einem Topf aufkochen. Die Butter hinzufügen und schmelzen lassen.

2.

Den Topf vom Herd ziehen. Das Mehl auf einmal hinzufügen und so lange mit einem Kochlöffel rühren, bis sich ein Teigklumpen bildet.

3.

Den Topf wieder auf den Herd stellen und den Teigkloß etwa 2 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze unter Rühren „abbrennen“ – es bildet sich ein leichter heller Belag auf dem Topfboden.

4.

Den Brandteig in eine Rührschüssel umfüllen und kurz etwas abkühlen lassen.

5.

Die Eier nacheinander mit den Quirlen des Handrührers unter den Teig rühren.

6.

Den Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

7.

Den Brandteig in einen Spritzbeutel (nach Belieben mit Loch- oder Sterntülle) füllen und mit etwas Abstand etwa pflaumengroße Rosetten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Die Windbeutel im Ofen – je nach Größe 15 bis 25 Minuten backen.

8.

Die Windbeutel aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

9.

Die Windbeutel aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

10.

Die ausgekühlten Windbeutel mit einer Küchenschere aufschneiden und je nach Rezept mit einer Sahnecreme füllen.