EatSmarter Exklusiv-Rezept

Buttermilchcreme – smarter

mit Holunderblütensirup und Heidelbeeren
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Buttermilchcreme – smarter

Buttermilchcreme – smarter - Ein erfrischendes Sommerdessert mit apartem Aroma

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Kalorien:
214
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Lezithin, das in der Buttermilch reichlich vorhanden ist, stärkt die Nerven und unterstützt die Konzentrationsfähigkeit. Die Farbstoffe der Heidelbeeren verhindern u. a. Proteinveränderungen in der Linsenflüssigkeit der Augen, sodass das Sehvermögen lange erhalten bleibt.

Sie mögen lieber Erd- oder Himbeeren? Kein Problem, servieren Sie einfach ihre Wunschsorte zum Gelee – denn prall gefüllte Vitalstoffpakete sind die kleinen Früchtchen alle.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien214 kcal(10 %)
Protein8 g(8 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker18 g(72 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure23 μg(8 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium207 mg(5 %)
Calcium125 mg(13 %)
Magnesium14 mg(5 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin19 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
6 Blätter
weiße Gelatine
3 EL
200 ml
200 g
30 g
½
350 g
30 g
Rohrzucker (1.5 EL)
Minze oder Zitronenmelisse nach Belieben
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 2 Schüsseln, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb, 4 Förmchen, 1 feine Reibe, 1 Schneebesen, 1 kleines Messer

Zubereitungsschritte

1.
Buttermilchcreme – smarter Zubereitung Schritt 1
Gelatine in kaltem Wasser mindestens 5 Minuten einweichen.
2.
Buttermilchcreme – smarter Zubereitung Schritt 2
Holunderblütensirup, Buttermilch, Sahnequark und Puderzucker verrühren. Zitronenhälfte heiß abspülen, trockenreiben, die Schale fein abreiben und unter die Holundermischung rühren (die Frucht anderweitig verwenden).
3.
Buttermilchcreme – smarter Zubereitung Schritt 3
Gelatine aus dem Wasser nehmen, tropfnass in einen kleinen Topf geben und erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat.
4.
Buttermilchcreme – smarter Zubereitung Schritt 4
Topf vom Herd nehmen, 3 EL der Holundermischung in den Topf geben und glattrühren.
5.
Buttermilchcreme – smarter Zubereitung Schritt 5
Gelatine unter die restliche Holundermischung rühren. 4 kleine Förmchen (125 ml Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen. Holundermischung einfüllen und für 3 Stunden kalt stellen.
6.
Buttermilchcreme – smarter Zubereitung Schritt 6
Heidelbeeren waschen, verlesen und gut abtropfen lassen.
7.
Buttermilchcreme – smarter Zubereitung Schritt 7
Beeren mit dem Rohrzucker mischen und beiseitestellen.
8.
Buttermilchcreme – smarter Zubereitung Schritt 8
Zum Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, Creme mit einem Messer am Rand lösen und auf Teller stürzen. Mit den Heidelbeeren und nach Belieben mit etwas Minze oder Zitronenmelisse garniert servieren.
 
Sehr leckeres Dessert!
 
Super leichtes & leckeres Sommer-Dessert. Hat auch ohne Gelatine funktioniert. Habe dafür ein Tütchen Agaranta genommen.
 
Super erfrischend und leichtes Sommer-Dessert. Meine Gäste waren begeistert. Habe es mit einem Tütchen BIO-Agaranta statt Gelatine gemacht!
 
Vielleicht etwas ungewöhnlich, das jetzt zuzubereiten, aber wieso nicht, es schmeckt auch im Winter!! Habe Tiefkühl-Erdbeeren verwendet. Aber im Sommer gibt's das nochmal mit frischen Früchten, glaub schon, dass das einfach noch viel leckerer ist!
 
Hallo, das Rezept kommt mir gelegen, denn ich habe von Rügen Holunderblütensirup mitgebracht. Einige Verbesserungsvorschläge hätte ich aber noch: - wo kommt denn der Joghurt bei Punkt 5 her :-) Nach Rezept kann man nur von der Buttermilch etwas abnehmen! Aber sicher kann man das Ganze auch mit Joghurt machen, oder? - Außerdem habe ich etwas Bedenken, mit den Zitronenschalen den feinen Holunderblütengeschmack zu übertönen. Wenn überhaupt, würde ich bei dieser feinen Creme auch höchstens ein Tröpfchen natürliches Zitronenöl hineinmischen. - Ebenso fände ich Zitronenmelisse sanfter als Dekoration. Minze fetzt ziemlich rein in das Gesamtaroma. - Für ein Büffet werde ich demnächst die Creme in Gläschen (halbvoll) füllen und die Früchte und Blättchen darauf garnieren. - Bei reifen Früchten kann man sich das Zuckern sparen. Die Früchte, besonders Erdbeeren oder Himbeeren ziehen nur Wasser und das sieht nicht so gut aus. Trotzdem danke für die Anregung! Gruß Utemo
 
Ist einfach und schnell zuzubereiten. Schmeckt lecker und himmlisch fruchtig-erfrischend. Der Holundersirup verleiht einen besonderen Geschmack.