EatSmarter Exklusiv-Rezept

Krabbensalat – smarter

mit Radieschen und Ei
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Krabbensalat – smarter

Krabbensalat – smarter - Der norddeutsche Klassiker überzeugt durch knackige Frische

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
177
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Schön leicht statt ganz schön fett: Die Krabben werden hier nicht in Mayonnaise "ertränkt", sondern in einer Sauce aus Zitronensaft, Honig und Öl "gebadet". Zusammen mit dem Gemüse ergeben die jodreichen Meerestierchen einen Energiecocktail, der Schilddrüse, Darm und Galle bei ihrer Arbeit unterstützt.

Mit Vollkornknäcke oder einem anderen Vollkornbrot dazu stimmt hier auch die Ballaststoffbilanz und der Krabbensalat macht noch länger satt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien177 kcal(8 %)
Protein14 g(14 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium469 mg(12 %)
Calcium118 mg(12 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod55 μg(28 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure92 mg
Cholesterin191 mg
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K24,9 μg(42 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin9,7 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C56 mg(59 %)
Kalium690 mg(17 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod72 μg(36 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure103 mg
Cholesterin178 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RadieschenNordseekrabbeKopfsalatRapsölKerbelHonig

Zutaten

für
2
Zutaten
1
1
Stück Zitrone
1 TL
1 EL
50 g
Gewürzgurke (1 Gewürzgurke)
1 Bund
1
3 Stiele
100 g
1 Kästchen
2 Blätter
Kopfsalat (nach Belieben)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Gemüsehobel, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

1.
Krabbensalat – smarter Zubereitung Schritt 1

Ei anpiksen, in kochendes Wasser geben und in 8-9 Minuten hartkochen. Abschrecken, pellen und mit einem Messer fein hacken. Den Saft aus dem Zitronenstück in eine Schüssel pressen.

2.
Krabbensalat – smarter Zubereitung Schritt 2

Honig und Öl unterrühren. Gewürzgurke fein würfeln. Radieschen waschen, putzen und in feine Scheiben hobeln oder schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Kerbel waschen, trockentupfen, Blättchen abzupfen und hacken.

3.
Krabbensalat – smarter Zubereitung Schritt 3

Alles mit dem Krabbenfleisch und der Sauce mischen. Zum Schluss das Ei unterheben. Kresse vom Beet schneiden und über den Krabbensalat streuen. Nach Belieben mit Kopfsalatblättern garnieren und mit Vollkornknäcke servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Ich habe selten einen so leckeren Krabbensalat gegessen Sehr schnell fertig und wirklich sättigend. Ich hab' frischen Dill anstatt Kerbel genommen. Extrem lecker!!!
 
Heute erster Versuch und ist echt klasse. Hätte nicht gedacht, das man aus so wenig soviel machen kann. Auch der Geschmack von kresse gibt die besondere Note. Da ich kein Gurkenfan bin, habe ich diese raus genommen. Weiterempfehlen tue ich dieses gericht auf jedenfall.
 
Mhm, das schmeckt um Längen besser als der Salat von der Feinkosttheke und weit leckerer, als man beim blosen Lesen der Zutatenliste vermutet. Ich habe statt Kerbel TK-Dill genommen, weil ich ersteres auf die Schnelle nicht auftreiben konnte und den Salat auf eigene Gefahr noch mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt.
 
Ich hab Krabben ja schon immer gern gegessen, aber Krabbensalat mit dieser ekligen Sauce ... Aber den hier finde ich großartig, total lecker, herrlich knackig durch Radieschen und frische Kräuter. Auch der Geschmack ist besonders durch Honig und Gewürzgurke - spannende Mischung übrigens ;-) Hier habt ihr echt was tolles gezaubert, danke!!
 
Lecker, schnell und nur ca. 177 Kalorien!