Caponata mit Oliven

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Caponata mit Oliven
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
173
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien173 kcal(8 %)
Protein4 g(4 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe5,8 g(19 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,2 mg(52 %)
Vitamin K28 μg(47 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure141 μg(47 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin9,2 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C196 mg(206 %)
Kalium639 mg(16 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium42 mg(14 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure45 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Aubergine
3 Paprikaschoten rot und gelb
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 Tomaten
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Balsamessig
3 Stiele Thymian
50 g grüne Oliven entsteint
2 EL Kapern
1 Spritzer Zitronensaft
1 TL Honig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OliveOlivenölThymianHonigZitronensaftAubergine
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Aubergine waschen, putzen und 2-3 cm groß würfeln. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Tomaten heiß überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden.
2.
Zuerst die Auberginenwürfel in einer heißen, beschichteten Pfanne im Öl hellbraun anbraten, dann die Paprika, Zwiebel und den Knoblauch zugeben, salzen, pfeffern und mit dem Essig ablöschen. Die Tomaten und den Thymian untermischen und zugedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten mit leichtem Biss gar dünsten. Die abgetropften Oliven und die Kapern zugeben. Weitere ca. 5 Minuten offen ziehen lassen und mit Zitronensaft, Salz, Honig und Pfeffer süß-sauer abschmecken. Abkühlen lassen und noch lauwarm oder erkaltet als Vorspeise servieren.
3.
Dazu nach Belieben Weißbrot reichen.