Low Carb fürs Büro

Cloud Bread

3.75
Durchschnitt: 3.8 (8 Bewertungen)
(8 Bewertungen)
Cloud Bread

Cloud Bread - Luftig leicht wie eine Wolke: So schmecken diese kleinen Low-Carb-Wunder.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
71
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Low-Carb-Fans aufgepasst: Dieses Brot begeistert in jeder Hinsicht! Ganz einfach und mit nur wenigen Zutaten zubereitet ist dieses Gebäck die Basis für viele Low-Carb-Gerichte. Die Eier, aber auch der Frischkäse versorgen uns mit besonders hochwertigem Eiweiß, das der Körper gut aufnehmen und verarbeiten kann. Das Cloud Bread ist außerdem ein guter Lieferant für die Mineralstoffe Calcium und Phosphor, welche für gesunde und feste Knochen eine wichtige Rolle spielen.

Das Gute am Cloud Bread ist seine Variabilität: Verschiedene Gewürze bringen ordentlich Abwechslung ins Brot. Und eine Menge Abwechslung auf dem Brot gibt es auch, denn da ist Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ob als Klappstulle für die Mittagspause, zum Dippen beim Grillen oder als Burgerbrötchen, das Cloud Bread lässt sich überall einsetzen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien71 kcal(3 %)
Protein4 g(4 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Kalorien71 kcal(3 %)
Protein4 g(4 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K1,9 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium42 mg(1 %)
Calcium25 mg(3 %)
Magnesium3 mg(1 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure1 mg
Cholesterin92 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
3
100 g
laktosefreier Doppelrahmfrischkäse
1 TL
1 Prise
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Ei (Größe M)Salz
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.

Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Frischkäse verrühren.

2.

Nun das Backpulver hinzugeben und nochmals gründlich vermengen.

3.

Das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen und portionsweise unter die Ei-Frischkäse-Masse für das Cloud Bread heben.

4.

Nun etwa sechs bis acht runde Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft: 130 °C; Gas: Stufe 1–2) für etwa 20–25 Minuten backen – je nach gewünschtem Bräunungsgrad. Nach Bedarf kann das fertige Cloud Bread mit Kräutern wie etwa Rosmarin bestreut werden.

 
Ist super gelungen, sieht klasse aus und schmeckt auch genauso gut wie es aussieht!!!
Bild des Benutzers Bea Neumann
Hallo ,ich habe sie heute das erste mal gemacht und super Geworden...
 
Ich vertrage migränebedingt leider keinen Käse, Frischkäse, Sauerrahm oder Quark. Würde dieses Rezept eventuell auch mit Joghurt gelingen?
 
Ich nehme für *herzhaft* gerne Almette mit Kräutern. Es ist darauf zu achten,den Eischnee nur unterheben,nicht mit dem Schneebesen rühren. Dann aufs Blech und sofort in den Ofen. Klappt prima.
 
Klappt bei mir nicht!!! Die Pampe ist am Backpapier festgeklebt.
 
Anstelle von Doppelrahm-Frischkäse habe ich Quark genommen, habe vier Eier genommen und dafür etwas mehr Backpulver. Die Eiweiße mit Salz und etwas Zitronensaft sehr steif schlagen. Eigelbe mit Quark, viel Oregano und etwas Curry gut verrühren und vorsichtig den Eischnee mit der Eigelb-Masse unterheben. Von wegen neutraler Geschmack, die Dinger sind einfach göttlich!!!
 
Die allseits bekannten Oopsies unter einem neuen Namen. Man sollte kein Brot oder Brötchen erwarten, eher eine flache und recht neutrale Unterlage für übliche Brotbeläge. Man kann auch eine Art Haburger daraus machen. Oopsies leben von dem Belag, sind sehr weich und platt. Geschmacklich kann man sie mit verschiedenen Sorten Frischkäse variieren, z.B. Kräuter oder Zwiebeln. Ab und zu ganz ok für einen Zweck. Aus eigener Erfahrung im Familien- und Bekanntenkreis sollte man solche Rezepte nicht zu oft einbauen. Bei den meisten stockte die Gewichtsabnahme sehr, sobald man mit diesem ganzen hochkalorischen Brotersatz anfing (auch gerne mit Broten voller Nussmehl)
 
Ich habe anstatt dem Doppelfettstufe Frischkäse einen Balance-Frischkäse genommen. War sehr gut. Ich fand es sehr lecker. Kann man gut als Herzhaft oder Süß machen. Ich hab es mit Yogurth und Granatapfel garniert und als Kuchenersatz gegessen..... sehr lecker. Allerdings war der Teig zu flüssig, so wurde es eher ein großer auf dem Blech. Aber trotzdem ok. Aufgegangen ist er auch sehr gut, natürlich dann auf dem Teller wieder zusammengefallen.
Bild des Benutzers kerstin_krebs
bei mir sind die " Fluffis" leider nicht richtig aufgegangen. Geschmacklich waren sie super, also werde ich den Vorgang wiederholen bis so toll wie auf dem Bild aussehen :) Ging mir also genauso wie vorher der Barbara. Oder haben wir was falsch gemacht. Haben Gas und Umluft zugeschaltet- war das vielleicht falsch?
 
Hi kerstin, den Eischnee nur unterheben,dann ist es auch standfester...... und ohne Umluft backen.
 
super lecker..So gut man nicht genug davon backen6😊😊😊
 
Schade, ich hatte eher ein Omelett aus dem Ofen. Dennoch lecker, aber nicht fluffig oder so schön aufgegangen wie auf den Fotos.