Französische Fischsuppe (Bouillabaisse)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Französische Fischsuppe (Bouillabaisse)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
258
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien258 kcal(12 %)
Protein30 g(31 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D3,5 μg(18 %)
Vitamin E3,2 mg(27 %)
Vitamin K9,4 μg(16 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin11,1 mg(93 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂2,9 μg(97 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium908 mg(23 %)
Calcium123 mg(12 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod214 μg(107 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure214 mg
Cholesterin88 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Knolle Fenchel
2 EL Pflanzenöl
½ TL Fenchelsamen
2 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Rosmarin
2 Stiele Thymian
200 ml trockener Weißwein
1 l Fischfond
3 reife Tomaten
200 g Seeteufelfilet küchenfertig, ohne Haut
200 g Rotbarbe (küchenfertig, mit Haut)
200 g Doradenfilet (küchenfertig, mit Haut)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
0.3 g Safranfäden
1 TL Zitronenschale
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Fenchel putzen, gegebenenfalls waschen und in Würfel schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen und die zwiebel mit dem Knoblauch glasig schwitzen. Den Fenchel sowie die Gewürze und Kräuterzweige zugeben, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Den Fond angießen und bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen. Zwischenzeitlich die Tomaten brühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.

2.

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, in grobe Stücke schneiden und leicht salzen und pfeffern. Den Fond durch ein feines Sieb in einen neuen Topf passieren, erneut zum Kochen bringen, den Safran und die Zitronenzesten zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd ziehen, die Fischfiletsstücken einlegen und gar ziehen lassen. Die Suppe in vorgewärmte Suppenteller füllen und mit frischen Kräutern garniert servieren.