Hähnchen-Tajine mit Aprikosen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchen-Tajine mit Aprikosen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
386
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien386 kcal(18 %)
Protein60 g(61 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,3 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K10,7 μg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin38,5 mg(321 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium918 mg(23 %)
Calcium60 mg(6 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren5,3 g
Harnsäure465 mg
Cholesterin172 mg
Zucker gesamt4 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
Hähnchen (ca. 1,2 kg, küchenfertig)
schwarzer Pfeffer frisch geschrotet
8
4
2 EL
2 EL
1 TL
frisch geriebener Ingwer
80 g
getrocknete Aprikosen
1 Döschen
250 ml
4
1
unbehandelte Zitrone in Scheiben
Petersilie für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AprikoseButterOlivenölIngwerSalzPfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Tajine gut wässern. Das Hähnchen waschen, trocken tupfen, in 8 Portionsstücke teilen, mit Salz und Pfeffer einreiben und beiseite stellen. Die Schalotten und Knoblauch schälen und die Schalotten in Spalten schneiden. Die Butter und das Öl in der Tajine erhitzen, Zwiebeln zugeben und Knoblauch und glasig anschwitzen. Die Hähnchenteile zugeben, einige Minuten mit anbraten. Ingwer, Aprikosen, Safran und Brühe zugeben und alles gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 30 Minuten leise köcheln lassen. Falls erforderlich, zwischendurch noch ein wenig Brühe zugießen.

2.

Anschließend Anis einrühren und zugedeckt weitere ca. 15 Minuten gar köcheln lassen. Abschmecken und mit Zitronenscheiben und Petersilie servieren.