Deutscher Klassiker

Himmel und Erde

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Himmel und Erde

Himmel und Erde - Deftiger Klassiker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
902
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Himmel und Erde ist ein beliebter Klassiker, Kartoffeln und Äpfel sind für den Namen verantwortlich. Beide punkten mit Vitaminen und Ballaststoffen, die uns lange sättigen. Blutwurst und Speck enthalten zwar auch viele Nährstoffe, jedoch auch jede Mange Salz und Fett. Essen wir täglich davon, wird es für unseren Körper zu viel und Übergewicht und Bluthochdruck können mögliche Folgen sein. Gelegentlich spricht jedoch nichts gegen den Klassiker.

Sie lieben das Gericht Himmel und Erde, die Kombination aus Kartoffeln und Äpfeln, mögen es jedoch etwas smarter? Dann ist unsere gesündere Variante mit Hähnchenbrust und Apfelspalten genau das richtige für Sie. Hier gehts zur smarten Alternative.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien902 kcal(43 %)
Protein28 g(29 %)
Fett53 g(46 %)
Kohlenhydrate77 g(51 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K18,9 μg(32 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin10 mg(83 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin15,1 μg(34 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C75 mg(79 %)
Kalium1.444 mg(36 %)
Calcium122 mg(12 %)
Magnesium91 mg(30 %)
Eisen13,9 mg(93 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren24,6 g
Harnsäure107 mg
Cholesterin95 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
Salz
800 g Äpfel (Boskop)
1 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
1 Prise Zimt
2 Zwiebeln
70 g Räucherschinken
400 g Blutwurst
2 EL Butterschmalz
200 ml heiße Milch (3,5 % Fett)
2 EL Butter
Pfeffer
Muskat
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 beschichtete Pfanne, 1 Topf, 1 Kartoffelstampfer

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln, in Salzwasser zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen.

2.

Zwischenzeitlich Äpfel vierteln, schälen und Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft, Zucker, Zimt und 3 EL Wasser zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 7 Minuten dünsten.

3.

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Speck würfeln. Blutwurst in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.

4.

Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Speck darin knusprig ausbraten Zwiebelringe zugeben und mitbraten. Alles zur Seite schieben, im Bratfett Blutwurst von beiden Seiten je 2 Minuten braten.

5.

Gegarten Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen. Dann zerstampfen, Milch zugießen, Butter unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zwei Drittel der Äpfel zerdrücken und unter das Kartoffelpüree mischen.

6.

Püree auf Teller geben, restlichen Apfelspalten und Blutwurst dazulegen, Speck und Zwiebeln mit Bratfett auf dem Kartoffel-Apfel-Püree verteilen, mit Pfeffer bestreuen und sofort servieren.