Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Clever naschen

Irischer Früchtekuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Irischer Früchtekuchen

Irischer Früchtekuchen - Stück für Stück ein Hochgenuss!

Health Score:
Health Score
6,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
322
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
15
Stück 1 Kastenform, ca. 25 cm lang
300 g
weiche Butter
150 g
5
200 g
1 TL
1 EL
Zitronenschale fein gerieben
100 g
100 g
getrocknete Früchte (Rosinen, Aprikosen, Feigen)
200 g
200 g
500 g
Obst (Erdbeere, Melone, Ananas)
Einkaufsliste drucken
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Kastenbackform

Zubereitungsschritte

1.

Weiche Butter mit Rohrohrzucker und Eiern verrühren, bis die Masse dick und goldgelb ist.

2.

Mehl, Backpulver, Zitronenschale und Speisestärke vermischen und in die Buttermasse rühren. Getrocknete Früchte klein schneiden und unter den Teig heben.

3.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben, glattstreichen und in den vorgeheizten Backofen 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) schieben und etwa 50 Mininuten backen. Falls der Kuchen nach der Hälfte der Backzeit zu dunkel wird, mit Folie abdecken.

4.

Den fertigen Kuchen (Garprobe mit der Nadel machen) herausnehmen, in der Form etwa 5 Mininuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5.

Inwischen Sahen steif schlagen, Magerquark mit dem Handrührgerät cremig rühren und anschließend die Sahen vorsichtig unterheben. Die frischen Früchte, putzen, waschen und gegebenfalls schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Sahne-Quark zusammen mit Früchten und in Stücke geschnittenen Kuchen servieren. 

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Getrocknete Früchte sind reich an Mineralstoffen. Besonders Magnesium ist in großen Mengen enthalten. Wir benötigen diesen Mineralstoff für eine gesunde Nervenfunktion. Auch enthaltene B-Vitamine stärken unsere Nerven. 

So machen Sie das Rezept noch smarter

Klassisch wird der irische Früchtekuchen mit dem auf der Insel beliebten Getränk Whisky zubereitet. Dieser wird zusammen mit Puderzucker zu einem Zuckerguss verarbeitet und anschließend auf dem Früchtekuchen verstrichen. Unsere Variante ist etwas smarter, anstelle des Zuckerguss reichen wir zu dem irischen Kuchen eine Sahne-Quark-Creme mit frischen Früchten. Es ist jedoch Ihnen überlassen, für welche Variante Sie sich entscheiden.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien322 kcal(15 %)
Protein6 g(6 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker9,5 g(38 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K4,4 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure25 μg(8 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin6,6 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium202 mg(5 %)
Calcium47 mg(5 %)
Magnesium21 mg(7 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod3,6 μg(2 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren11,4 g
Harnsäure19,7 mg
Cholesterin110 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar