Nachmittagsbrei ab 7. Monat (milchfrei)

Kartoffelbrei mit Roter Bete

4.2
Durchschnitt: 4.2 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Kartoffelbrei mit Roter Bete

Kartoffelbrei mit Roter Bete - Mal ohne Fleisch: herbstlich-kerniger Mittagsschmaus für Babys ab 7 Monaten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
187
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rote Bete und Sonnenblumenkerne versorgen Ihr Baby mit blutbildendem Eisen und Folsäure; Orangensaft bringt neben leckerem Geschmack reichlich Vitamin C, welches für die Aufnahme von pflanzlichem Eisen von Bedeutung ist.

Sie können die Sonnenblumenkerne durch Sesam oder Mandeln ersetzen, haben Sie keinen Blitzhacker, dann geben Sie ein Nussmus wie zum Beispiel Mandelmus zu. Der Nitratgehalt in Rote Bete ist relativ hoch, daher sollten Sie dies nicht täglich füttern und Ware aus Freilandanbau bevorzugen. Von einem erneuten Erhitzen raten wir ab. Greifen Sie bei den verwendeten Lebensmitteln auf Bio- bzw. Freilandware zurück. Nutzen Sie außerdem, wenn möglich, regionales und saisonales Obst und Gemüse, sodass Ihr Kind von möglichst vielen Nährstoffen profitieren kann.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien187 kcal(9 %)
Protein8 g(8 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,9 mg(66 %)
Vitamin K5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure103 μg(34 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin12,2 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium751 mg(19 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium100 mg(33 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure30 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g große Kartoffeln (2 große Kartoffeln)
300 g Rote Bete (2 Knolle; Freilandware)
125 g kleine Orangen (1 kleine Orange)
80 g Sonnenblumenkerne (4 EL)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Rote BeteKartoffelOrangeSonnenblumenkern
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sparschäler, 1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Gemüsebürste, 1 dünne Gummihandschuhe oder Einmalhandschuhe, 1 Messbecher, 1 kleiner Topf mit Deckel, 1 Holzlöffel, 1 Zitruspresse, 1 Esslöffel, 1 Blitzhacker, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffelbrei mit Roter Bete Zubereitung Schritt 1

Kartoffeln waschen, schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

2.
Kartoffelbrei mit Roter Bete Zubereitung Schritt 2

Rote Bete unter fließendem Wasser gründlich säubern, ebenfalls schälen und würfeln; dabei am besten dünne Gummi- oder Einmalhandschuhe tragen.

3.
Kartoffelbrei mit Roter Bete Zubereitung Schritt 3

Kartoffeln und Rote Bete mit 100 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und zugedeckt in etwa 10 Minuten weichgaren.

4.
Kartoffelbrei mit Roter Bete Zubereitung Schritt 4

Inzwischen Orange halbieren und auspressen. Sonnenblumenkerne in einem Blitzhacker fein mahlen.

5.
Kartoffelbrei mit Roter Bete Zubereitung Schritt 5

Orangensaft und gemahlene Sonnenblumenkerne zum Gemüse geben und alles mit einem Stabmixer pürieren. Evtl. den Brei mit etwas Wasser verdünnen und nochmals kurz aufkochen.

6.
Kartoffelbrei mit Roter Bete Zubereitung Schritt 6

Etwas abkühlen lassen, in 4 Portionen teilen und 1 Portion frisch füttern. Restlichen Brei einfrieren.

 
Kann man dieses Rezept auch auf Vorrat kochen und dann Portionen einfrieren?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, kein Problem.
 
Rote Bete hat wohl viel Nitrat, was im 1. Lebensjahr nicht gesund für die kleinen Nieren sein soll. Also nicht übertreiben!!
 
Kann man auch statt Sinnenblumenkernen vielleicht Dinkel oder Hafer zugeben?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
ja, das sollte gehen. Achten Sie bitte auf die Konsistenz. Vielleicht nur 3 EL vom Getreide verwenden.
 
Hat sehr gut geschmückt. Und nicht nur dem Baby.
 
schmeckt perfekt!