Kartoffelpfanne mit geräucherter Makrele und Senfsoße

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kartoffelpfanne mit geräucherter Makrele und Senfsoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
717
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien717 kcal(34 %)
Protein16 g(16 %)
Fett54 g(47 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D2,4 μg(12 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K27,6 μg(46 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin10,6 mg(88 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure100 μg(33 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin6,2 μg(14 %)
Vitamin B₁₂3,5 μg(117 %)
Vitamin C59 mg(62 %)
Kalium1.176 mg(29 %)
Calcium130 mg(13 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren32,4 g
Harnsäure139 mg
Cholesterin160 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
vorwiegend fest kochende Kartoffeln
4 EL
1 Bund
200 g
Erbsen (TK)
1
geräucherte Makrele (ca. 600 g )
Pfeffer aus der Mühle
Für die Senfsauce
125 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
100 ml

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffeln gründlich waschen und mit Schale in Salzwasser ca. 25-30 Min. kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen. Kartoffeln vollständig auskühlen lassen.
2.
Kartoffeln in Spalten schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin unter gelegentlichem Wenden langsam goldbraun braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zusammen mit den Erbsen unter die Bratkartoffeln mischen und 3-4 Min. mitbraten.
4.
Makrele von Haut und Gräten befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Makrelenstücke und die fertigen Bratkartoffeln mischen und mit Pfeffer bestreuen.
5.
Zwischenzeitlich für die Senfsauce die Butter mit dem Senf unter Rühren in einem kleinen Topf schmelzen, die Sahne unterschlagen und mit Cayennepfeffer würzen. Die Senfsauce extra dazu reichen.