Gesundes Grundrezept

Klassischer Flammkuchen Elsässer Art

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Klassischer Flammkuchen Elsässer Art

Klassischer Flammkuchen Elsässer Art - Einfach zubereitet und immer wieder gut.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
614
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Quark, Speck und Crème fraîche überzeugen im klassischen Flammkuchen Elsässer Art mit hochwertigem Protein, welches der Körper als Baustoff unter anderem für den Muskelaufbau nutzt. Die Nährstoffkombi Calcium und Phosphor aus Crème fraîche und Quark ist für gesunde und starke Knochen wichtig. Für verdauungsfördernde und langanhaltend sättigende Ballaststoffe sorgt das Weizenmehl Type 1050.

Probieren Sie gerne auch mal eine andere Mehlsorte für den Teig des klassischen Flammkuchens aus – bestenfalls ein Vollkornmehl aus Dinkel oder Weizen, da diese Sorten einen hochen Ballaststoffgehalt haben und so die Verdauung unterstützen und für eine langanhaltende Sättigung sorgen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien614 kcal(29 %)
Protein29 g(30 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,8 g(23 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K16,6 μg(28 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin7,5 mg(63 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure262 μg(87 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin22,2 μg(49 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium572 mg(14 %)
Calcium129 mg(13 %)
Magnesium81 mg(27 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren11,6 g
Harnsäure98 mg
Cholesterin115 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
21 g
frische Hefe (0.5 Würfel)
400 g
1 TL
100 g
2
200 g
200 g
1
1 EL
2 EL
frisch gehackte Petersilie
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Schale, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.

Die Hefe in 200 ml lauwarmem Wasser auflösen, mit dem Mehl und Salz zu einem Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten bis auf doppelte Größe gehen lassen.

2.
Speck in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
3.
Quark, Crème fraîche, Ei, Salz und Öl zu einer Creme verrühren, die Hälfte der Zwiebeln unterrühren.
4.

Den Hefeteig auf bemehlter Arbeitsfläche durchkneten, nach Wunsch zu 2 größeren oder 4 kleineren Fladen dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Creme darüber verstreichen, die restlichen Zwiebeln und die Speckstreifen darübergeben.

5.

Im vorgeheizten Backofen bei 240 °C (Umluft: 220 °C; Gas: Stufe 4) ca. 20 Minuten backen. Mit Petersilie bestreut servieren.

 
Mit Abstand, dass beste Flammkuchen Rezept, dass ich bisher ausprobiert habe. Die Mischung aus Quark und Creme fraiche sorgt für die genau richtige Konsistenz auch nach dem Backen und einen tollen Geschmack. Der Bacon wird beim Backen nicht zu hart. Wir freuen uns immer wieder auf dieses Rezept.