0

Kürbis-Maroni-Tajine

Kürbis-Maroni-Tajine
0
Drucken
25 min
Zubereitung
1 h 10 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Maronen
1 kleiner Hokkaido-Kürbis ca. 600 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskat frisch gerieben
getrocknete Chilischote zerrieben
Hier erhältlich½ TL 5-Gewürze-Mischung
2 Zimtstangen
150 ml Gemüsebrühe
2 säuerliche Äpfel z. B. Boskop
frisches Koriandergrün für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

Schritt 1/4
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Schritt 2/4
Die Esskastanien kreuzweise einschneiden und im Backofen auf einem Backblech 10-15 Minuten rösten. Dabei ab und zu wenden. Anschließend auf ein feuchtes Küchentuch geben und von den Schalen befreien.
Schritt 3/4
Den Kürbis gründlich waschen, halbieren, die Kerne und Fäden entfernen und in 1 cm breite Stücke bzw. Scheiben schneiden. Die geschälten Kastanien mit dem Kürbis in eine große Backform (oder Tajine, feuerfest) geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, etwas getrockneter Chili und dem 5-Gewürze Pulver würzen, die Zimtstangen dazulegen, etwas Brühe angießen und gut durchmischen. Ein Stück Backpapier unter den laufenden Wasserhahn halten, ausdrücken und dieses über das Gemüse legen (so dämpft das Gemüse auch ohne Tajineform). Im vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen lassen. Dabei ab und zu durchmischen und evtl. noch etwas Brühe zufügen.
Wie Sie Hokkaido-Kürbis geschickt in Würfel schneiden
Schritt 4/4
Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in Spalten schneiden. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit unter das Gemüse mischen. Aus dem Ofen nehmen und mit Koriandergarnitur servieren.

Zusätzlicher Tipp

Wer möchte gibt zusammen mit den Äpfeln noch ein paar laktosefreie Butterflöckchen hinzu.

Schreiben Sie einen Kommentar