Lammragout auf kreolische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lammragout auf kreolische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
397
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien397 kcal(19 %)
Protein47 g(48 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,1 g(24 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K55,3 μg(92 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin22,1 mg(184 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure200 μg(67 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin9,4 μg(21 %)
Vitamin B₁₂5,4 μg(180 %)
Vitamin C270 mg(284 %)
Kalium1.557 mg(39 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium100 mg(33 %)
Eisen5,1 mg(34 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink6,6 mg(83 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Harnsäure412 mg
Cholesterin126 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Lammfleisch aus der Schulter oder Keule
2 rote Chilischoten
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
2 EL Pflanzenöl
½ TL Kurkuma
½ TL Kreuzkümmel
400 ml Lammfond
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250 g festkochende Kartoffeln
1 Schmorgurke
4 Paprikaschoten rot und gelb
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Lammfleisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Die Chilischoten waschen, putzen und fein hacken. Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen, den Knoblauch in Scheiben, die Zwiebeln in Würfel schneiden.

2.

Das Fleisch im heißen Öl von allen Seiten anbraten. Knoblauch, Zwiebeln und Chili zugeben und kurz mitbraten. Mit Kurkuma und Kumin würzen und mit dem Fond ablöschen. Salzen, pfeffern und zugedeckt ca. 1,5 Stunden leise schmoren lassen.

3.

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Gurke waschen, in Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln nach ca. 20 Minuten mit in das Ragout geben.

4.

Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und würfeln. Während der letzten ca. 30 Minuten mit in den Topf geben und nach Bedarf noch ein wenig Fond angießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Reis servieren.