Empfohlen von IN FORM

Möhren-Grünkohl-Pfanne mit Bulgur

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Möhren-Grünkohl-Pfanne mit Bulgur

Möhren-Grünkohl-Pfanne mit Bulgur - Bringt reichlich Vitamin C auf den Teller!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
367
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen, dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen zum Projekt "Geprüfte IN FORM-Rezepte" gibt es hier.

Außerhalb der Grünkohl-Saison können Sie die Möhren-Grünkohl-Pfanne mit Bulgur auch mit anderem Blattgemüse, zum Beispiel Babyspinat, zubereiten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert367 kcal(17 %)
Protein10 g(10 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
Ballaststoffe12,2 g(41 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Cholesterin11 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
400 ml Gemüsebrühe
250 g Bulgur
50 g Korinthen
300 g Grünkohl
Jodsalz mit Fluorid
2 Möhren
2 EL Butter
1 unbehandelte Zitrone (Zesten und Saft)
1 TL Honig
75 g getrocknete Tomate in Öl
1 EL frisch gehackter Rosmarin
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Joghurt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GrünkohlBulgurKorintheJoghurtButterHonig

Zubereitungsschritte

1.
Die Brühe aufkochen lassen, den Bulgur und die Korinthen einrühren, vom Feuer nehmen und zugedeckt etwa 30 Minuten quellen lassen.
2.
Den Kohl waschen, putzen, klein zupfen und in Salzwasser ca. 10 Minuten blanchieren.
3.
Die Möhren schälen, längs in Scheiben schneiden und leicht schräg in breite Stücke schneiden. In heißer Butter kurz anschwitzen. 3-4 EL Zitronensaft, die Zesten, Honig und ein wenig Wasser zugeben, salzen und zugedeckt ca. 5 Minuten gar dünsten. Die Tomaten in Streifen schneiden und mit dem Kohl und dem Rosmarin unter die Möhren mengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Den Bulgur ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, mit den Grünkohl-Möhren angerichtet und Joghurt beträufelt servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite