0

Nasi Goreng mit Hähnchenspieße (Satay)

Nasi Goreng mit Hähnchenspieße (Satay)
0
Drucken
40 min
Zubereitung
1 h 40 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zubereitungsschritte

Schritt 1/3
Die Hähnchenfilets in Streifen schneiden. 2 EL Sojasauce, 2 EL Sesamöl und den Saft von 2 Limetten mischen, das Fleisch darin ca. 1 Stunde marinieren.
Schritt 2/3
Für das Nasi Goreng die Sojabohnensprossen in einem Sieb mit kochendem Wasser übergießen und gut abtropfen lassen. Die Möhren schälen, den Chinakohl putzen und waschen. Den Reis unter fließendem Wasser in einem Sieb waschen, mit knapp der doppelten Menge leicht gesalzenem Wasser aufkochen und zugedeckt bei kleinster Hitze in ca. 25 Minuten ausquellen lassen. Die Sojasoßen, das Ketchup und den Reisessig mischen. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen, waschen und quer in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln bzw. die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und hacken. Das Öl erhitzen und die Mischung darin andünsten. Den Chinakohl und die Karotten zugeben, kurz mitdünsten. Den Reis und die Marinade zufügen, unter Wenden kurz braten. Die Garnelen in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen und unter den Reis mischen. Das Ei mit einer Gabel verquirlen. 1 EL Öl in einer Pfanne bei kleiner Hitze erwärmen. Das verquirlte Ei in die Pfanne geben und 3 Minuten backen, dabei einmal wenden. Das Omelett aufrollen und in feine Streifen schneiden und unter das Nasi Goreng mischen, abschmecken, Schälchen füllen.
Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie Chinakohl richtig putzen, waschen und in Streifen schneiden
Schritt 3/3
Das Fleisch auf dünne Holzstäbchen aufspießen und in der Pfanne oder auf dem Grill braten aus das Nasi Goreng geben mit Sesam bestreuen und servieren.

Schreiben Sie einen Kommentar