Kalorienarm aus dem Ofen

Nudelgratin mit Butternut-Kürbis

3.5
Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Nudelgratin mit Butternut-Kürbis

Nudelgratin mit Butternut-Kürbis - Herzhafte Küchlein für das Abendessen mit der Familie oder für unterwegs.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
396
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Butternut-Kürbis regt mit seinem Kaliumgehalt die Funktion von Niere und Blase leicht an und wirkt sanft entwässernd. Die ätherischen Öle des Fenchels beruhigen Magen sowie Darm und sind wohltuend bei Beschwerden wie Übelkeit, Schmerzen und Krämpfen.

Für mehr Biss und Herzhaftigkeit sorgen grob gehackte Walnüsse oder auch Cashewkerne. Der Pecorino kann auch gerne durch einen anderen würzigen Hartkäse wie zum Beispiel Parmesan ersetzt werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien396 kcal(19 %)
Protein18 g(18 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate45 g(30 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10 g(33 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K25,1 μg(42 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin8 mg(67 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure120 μg(40 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin18,7 μg(42 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium846 mg(21 %)
Calcium177 mg(18 %)
Magnesium107 mg(36 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren8 g
Harnsäure98 mg
Cholesterin234 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
Fruchtfleisch vom Butternuss-Kürbis
300 ml
Muskat frisch gerieben
1 EL
1
½
250 g
½ Bund
3
2 EL
3 EL
Pecorino grob gerieben
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

4 kleine Auflaufformen, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 3 Töpfe, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.

Das Kürbisfruchtfleisch würfeln und in einen Topf geben. Mit soviel Gemüsefond bedecken, dass das gesamte Fruchtfleisch knapp bedeckt ist. Den Kürbis zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 15 Minuten weich kochen. Das Fruchtfleisch in ein Sieb schütten, die Flüssigkeit auffangen und beiseite stellen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Crème fraîche unterrühren. Mit einem Pürierstab pürieren, dann beiseite stellen.

2.

Den Fenchel putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 5 Minuten garen (blanchieren). Abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Zucchini waschen, in kleine Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Herausnehmen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

3.

Die Penne in reichlich kochendem Salzwasser knapp bissfest garen. Abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.

4.

Die Butter in einem Topf zerlassen und etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit etwas Salz und der flüssigen Butter cremig schlagen. Penne, Fenchel und Zucchini untermischen. Die Hälfte der Kürbismasse unterziehen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und mit 2 EL Pecorino unterziehen.

5.

Vier kleine Auflaufformen bei Bedarf einfetten. Mit der Auflaufmasse füllen, als letztes je einen Klecks Kürbismasse in die Formen geben und den restlichen Käse daraufstreuen.

6.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) 30 Minuten goldbraun backen. 15 Minuten ziehen lassen, dann aus den Formen stürzen und warm servieren.