print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Paniertes Kalbsschnitzel mit Kartoffel-Feldsalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paniertes Kalbsschnitzel mit Kartoffel-Feldsalat
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für den Kartoffel-Feldsalat
800 g
festkochende Kartoffeln
1
6 EL
150 ml
4 EL
1 TL
scharfer Senf
Pfeffer aus der Mühle
150 g
Für den Gurkensalat
1
große Salatgurke
1 EL
1 EL
1 EL
Für die Wiener Schnitzel
4
dünne Kalbsschnitzel à ca. 150 g
6 EL
2
150 g
Butterschmalz zum Braten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelSalzZwiebelOlivenölSenfPfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 70°C vorheizen.
2.
Für den Kartoffel-Feldsalat die Kartoffeln waschen und in Salzwasser in ca. 25 Minuten gar kochen, abgießen, etwas ausdampfen lassen und noch heiß pellen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen, fein hacken und in 1 EL Öl glasig schwitzen. Die Fleischbrühe angießen, aufkochen lassen und mit dem Essig und Senf unter die Kartoffeln mischen und pfeffern. Den Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern.
3.
Für den Gurkensalat die Gurke waschen und in sehr dünne Scheiben hobeln. Mit Salz bestreuen und für 30 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen. Dann unter fließendem Wasser waschen und anschließend wieder gut abtropfen lassen. Aus Essig, Zitronensaft und Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker ein Dressing rühren und bis zum Anrichten kühl stellen.
4.
Die Kalbsschnitzel plattieren, von beiden Seiten salzen, pfeffern und in Mehl wenden. Dann durch die verquirlten Eier ziehen und in Semmelbröseln panieren (die Panade gut andrücken, damit sie beim Braten haften bleibt). Etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel nacheinander goldgelb braten. Fertige Schnitzel solange im Backofen warm halten.
5.
Zum Anrichten den Feldsalat mit dem Öl unter den Kartoffelsalat heben und auf Teller portionieren. Je ein Schnitzel darauflegen. Die Gurken marinieren und in einem separaten Schälchen dazureichen.
Schreiben Sie den ersten Kommentar