Empfohlen von IN FORM

Pasta mit Tomaten und Zucchini

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Pasta mit Tomaten und Zucchini

Pasta mit Tomaten und Zucchini - Schneller vegetarischer Klassiker

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
454
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Zucchini gehört zur Familie der Kürbisgewächse und bringt ein mild nussiges Aroma in die Pasta. Neben dem Geschmack hat das Gemüse auch für die Gesundheit einiges zu bieten: Es enthält reichlich Kalium und relativ viel Eisen. Dank Vitamin C aus der Zucchini kann der Körper das Eisen besonders gut aufnbehmen. 

Dazu schmecken auch knackige Pinienkerne wunderbar. Die Kerne in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten und über die fertige Pasta streuen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien454 kcal(22 %)
Protein17 g(17 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate67 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K15,4 μg(26 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,4 mg(45 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure41 μg(14 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4,7 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium373 mg(9 %)
Calcium169 mg(17 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Cholesterin7 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Jodsalz mit Fluorid
250 g
1
250 g
3 Zweige
3 EL
50 ml
¼ TL
40 g
Parmesan (1 Stück)
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest garen.

2.

Inzwischen Zucchini waschen, putzen und längs in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen und trocken tupfen. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.

3.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zucchini darin bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Tomaten zugeben und 2–3 Minuten mitdünsten.

4.

Spaghetti abgießen und unter das Zucchinigemüse geben. Mit Salz und Chiliflocken abschmecken. Auf 4 Teller verteilen, mit Thymian bestreuen und Parmesan darüber reiben.

 
Hallo, war sehr lecker, nur habe ich die Menge Olivenöl auf 1 Esslöffel reduziert und anstelle von Parmesan den herzhafteren Pecorino genommen. Vor dem Servieren evtl. noch etwas Olivenöl darüber träufeln.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo kamarion, danke für den Tipp. So war das Gericht sicherlich auch sehr schmackhaft. Auch mit Bergkäse oder anderem Hartkäse schmecken die Nudeln gut.