Rotes Fischcurry

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rotes Fischcurry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
325
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien325 kcal(15 %)
Protein41 g(42 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K11,2 μg(19 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin14,2 mg(118 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4,9 μg(11 %)
Vitamin B₁₂5,2 μg(173 %)
Vitamin C123 mg(129 %)
Kalium1.040 mg(26 %)
Calcium18 mg(2 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod133 μg(67 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren7,1 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin123 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Fischfilet z. B. Seelachs
2 rote Chilischoten
2 rote Paprikaschoten
2 Knoblauchzehen
1 Stange Zitronengras nur das Weiß
2 cm Galgant
Meersalz
1 TL Garnelenpaste
6 Limettenblätter
100 ml Kokosmilch
2 EL Erdnussöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fisch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Chilis waschen, putzen, entkernen und klein schneiden. Die Paprika waschen, halbieren, putzen die Hälfte in dünne Streifen schneiden. Ein paar Streifen als Dekoration beiseite legen, den Rest klein würfeln. Den Knoblauch schälen und würfeln. Das Zitronengras waschen, putzen und fein hacken. Die Galgantwurzel schälen und ebenfalls fein hacken.
2.
Die Paprikawürfel, Chili, Knoblauch, Zitronengras und Galgant in einen Mörser geben. Etwas Meersalz und Garnelenpaste hinzufügen und alles zu einer Currypaste verarbeiten.
3.
Die Limettenblätter waschen und in feine Streifen schneiden. Die Hälfte davon zusammen mit der Kokosmilch zum Kochen bringen und 5 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Die Blätter wieder herausnehmen.
4.
In der Zwischenzeit das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen darin unter Rühren anbraten. Die Currypaste einrühren. Kurz anschwitzen und dann die Fischwürfel hinzufügen. Bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren 2-3 Minuten in der Currypaste braten.
5.
Den Pfanneninhalt auf Tellern verteilen, die Kokosmilch darüber gießen und alles mit den restlichen Paprika- und Limettenblätterstreifen garnieren.