Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Leichtes Mittagessen

Fischcurry

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Fischcurry

Fischcurry - Leichte Schärfe, frische Paprika und zarter Fisch machen dieses Curry so köstlich.

Health Score:
Health Score
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
343
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
600 g
Fischfilet (z. B. Lachs)
1
4
1
1 TL
frisch geriebener Ingwer
15 g
Kokosöl (1 EL)
2 TL
400 g
schwarzer Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PaprikaschoteTomateZwiebelIngwerKokosölCurrypaste
Einkaufsliste drucken
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Fisch unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

2.

Paprika putzen, waschen, halbieren, entkernen, alle weißen Innenhäute entfernen und in schmale Streifen schneiden.

3.

Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen.

4.

Zwiebel schälen und fein hacken. Ingwer schälen und reiben.

5.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln mit Ingwer darin glasig dünsten. Paprikastreifen zugeben, Currypaste einrühren und die Kokosmilch angießen, leicht salzen und alles 3–4 Minuten köcheln lassen. Dann Fisch zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Tomatenviertel zugeben und alles garen, bis der Fisch zart ist.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Die Paprika bringt Vitamin C in dieses Gericht, welches nicht nur das Immunsystem stärkt, sondern auch den Körper bei der Fettverbrennung unterstützt. Auch Curry ist gut für die Fettverbrennung, da es diese durch Capsaicin ankurbelt. Zugleich kann die Schärfe unsere Stimmung heben, da sie Glückshormone in unserem Körper freisetzt.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Wer es gerne richtig scharf mag, kann eine Chilischote waschen, halbieren, entkernen, fein hacken und zusammen mit den Zwiebeln anbraten. Für einen höheren Gemüseanteil geben Sie zum Beispiel zusätzlich eine rote Paprika oder Möhre in das Curry. Zu dem Fischcurry können Sie einen Beilage aus Naturreis reichen.  

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien343 kcal(16 %)
Protein32 g(33 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D5,7 μg(29 %)
Vitamin E5,8 mg(48 %)
Vitamin K8,3 μg(14 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆12 mg(857 %)
Folsäure150 μg(50 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂5,9 μg(197 %)
Vitamin C90 mg(95 %)
Kalium1.238 mg(31 %)
Calcium43 mg(4 %)
Magnesium83 mg(28 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren6,2 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin87 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar