Rotes Risotto

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rotes Risotto
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
379
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien379 kcal(18 %)
Protein7 g(7 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate68 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K10,8 μg(18 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin2,9 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium469 mg(12 %)
Calcium23 mg(2 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure89 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 frische Rote Bete
1 rote Zwiebel
60 g Rote Bete Glas
3 EL Olivenöl
300 g Risottoreis
250 ml Rote-Bete-Saft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Lorbeerblätter
500 ml Gemüsebrühe

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Rote Bete schälen und in hauchdünne Scheibchen schneiden. Auf dem Backblech auslegen und Ofen ca. 25 Minuten zu krossen Chips backen.
2.
In der Zwischenzeit die rote Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Rote Bete aus dem Glas abtropfen lassen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anbraten. Den Risottoreis dazugeben und unter Rühren anschwitzen. Mit dem Rote Bete Saft ablöschen und unter gelegentlichem Rühren so lange kochen, bis der Reis den Saft aufgesogen hat. Mit Salz, Pfeffer und Lorbeer würzen.
3.
Den gewürfelte Rote Bete dazugeben und viel Gemüsebrühe angießen, dass die Brühe etwa einen Fingerbreit über dem Reis steht. Unter häufigem Umrühren 15-20 Minuten köcheln lassen, dabei Flüssigkeitsverlust hin und wieder mit Gemüsebrühe ausgleichen. Die Flüssigkeit soll am Ende der Garzeit fast vollständig vom Reis aufgenommen worden sein.
4.
Den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit den Chips servieren.