Scharf-saure Miso-Suppe

mit Tofuwürfeln
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Scharf-saure Miso-Suppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
25 g Mu-Err-Pilz
1 rote Chilischote
100 g Bambussprossen (Dose)
400 g Pak Choi (ersatzweise Mangold oder Wurzelspinat)
2 rote Paprikaschoten
300 g Naturtofu
2 EL Erdnussöl
1 Glas (400 ml) Asiafond
2 TL Speisestärke
2 EL helle Sojasauce
1 TL Vollrohrzucker
2 EL Miso-Paste (Fertigwürzpaste)
einige Tropfen Sesamöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Pilze ca. 30 Minuten in reichlich kaltem Wasser einweichen, Wasser ca. 2 mal wechseln.

2.

Chilischote entkernen, abspülen und in Ringe schneiden. Bambus klein schneiden, Pak-Choi putzen, abspülen und in Streifen schneiden, Paprika vierteln, putzen und abspülen. Tofu abspülen, Tofu und Paprika würfeln.

3.

Öl in einem großen Topf erhitzen. Paprika und Pak-Choi darin anbraten. Mit Fond und 700 ml Wasser ablöschen und aufkochen. Übrige vorbereitete Zutaten (Pilze abtropfen lassen) in den Fond geben. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten ziehen lassen.

4.

Stärke, Sojasauce und Zucker glattrühren. In die Suppe einrühren und einmal aufkochen lassen. Suppe mit etwas Misopaste, Sojasauce und evtl. noch etwas Zucker abschmecken. In Schälchen servieren. Am Tisch mit einigen Tropfen Sesamöl aromatisieren.