Scharfes Jalfrezi mit Tofu

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Scharfes Jalfrezi mit Tofu
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
5
35 g
1
2
2
4
Spitzpaprikaschoten rot und gelb
400 g
6 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
1 TL
gemahlener Kreuzkümmel
1 TL
gemahlener Koriander
½ TL
1 Handvoll
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TofuPflanzenölIngwerKoriandergrünKorianderTomate
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen. Abschrecken, häuten, entkernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chili waschen, putzen, nach Belieben entkernen und fein hacken. Die Zwiebeln abziehen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch häuten und fein hacken. Die Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Den Tofu in ca. 1 cm dicke Stifte schneiden.
2.
In einer großen Pfanne 4 EL Öl erhitzen und den Tofu darin bei hoher Hitze unter Wenden 3-4 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Salzen und pfeffern.
3.
Übriges Öl in der Pfanne erhitzen und die Senfkörner darin anbraten, bis sie leise knistern. Die Zwiebeln, den Knoblauch, Ingwer und Chili dazu geben und 3-4 Minuten unter Rühren braten. Die Paprika ergänzen und 3-4 Minuten mitbraten. Dann die Tomaten, Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma dazu geben und 4-5 EL Wasser ergänzen. Etwa 5 Minuten geschlossen dünsten lassen.
4.
Währenddessen den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
5.
Den Tofu unter das Jalfrezi mengen und kurz heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Koriandergrün bestreut servieren.
6.
Dazu passt knuspriges Papadam.