Top Folsäure-Lieferant

Spiegelei mit Blattspinat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Spiegelei mit Blattspinat

Spiegelei mit Blattspinat - Frühlingszwiebel und Knoblauch sorgen für den nötigen Pep

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
206
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Blatt für Blatt ein gesunder Genuss: Dabei überzeugt der Spinat nicht nur kulinarisch, sondern auch mit seinem Gehalt an Folat (Folsäure). Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine und ist besonders für Frauen mit Kinderwunsch und Schwangere immens wichtig, denn es  verhindert nachweislich sogenannte Neuralrohrdefekte (Missbildungen) beim Ungeborenen. Allerdings ist das Schwangerschaftsvitamin ziemlich "sensibel" und geht bei Hitze und Licht leicht mal flöten. Da kommt die kurze Garzeit gerade richtig!

Was zu diesem Klassiker unbedingt dazu gehört, ist ein perfekt gebratenes Spiegelei. Mit diesen Tipps gelingt es garantiert: Zerlassen Sie etwas Butter in einer beschichteten Pfanne. So lässt sich das Ei später problemlos aus der Pfanne nehmen. Schlagen Sie das Ei an einer Kante mittig auf und lassen Sie es vorsichtig in das heiße Fett gleiten. Etwas Salz und Pfeffer dazu, von einer oder beiden Seiten gebraten - das überlassen wir Ihrem Geschmack!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien206 kcal(10 %)
Protein12 g(12 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K770,8 μg(1.285 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure319,3 μg(106 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin26,5 μg(59 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C101 mg(106 %)
Kalium1.189 mg(30 %)
Calcium260 mg(26 %)
Magnesium130,1 mg(43 %)
Eisen7,8 mg(52 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren4,2 g
Harnsäure117 mg
Cholesterin204 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K771,3 μg(1.286 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure326 μg(109 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin27,9 μg(62 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C105 mg(111 %)
Kalium1.230 mg(31 %)
Calcium284 mg(28 %)
Magnesium132 mg(44 %)
Eisen8 mg(53 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure119 mg
Cholesterin223 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g frischer Blattspinat
Salz
3 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
2 TL Butter
4 Eier
edelsüßes Paprikapulver
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Spinat waschen, verlesen, putzen und in kochendem Salzwasser zusammenfallen lassen. Herausnehmen, kalt abschrecken und ausdrücken. 

2.

Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Frühlingszwiebel und Knoblauch zugeben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Spinat zugeben und 1 Minute bei mittlerer Hitze darin schwenken und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

3.

Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen, die Eier darin aufschlagen und zu Spiegeleiern braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Den Spinat auf Tellern anrichten. Jeweils 1 Spiegelei darauf setzen und sofort servieren.