Low Carb Dinner

Tatar-Frikadellen

mit Tomaten-Oliven-Salat
5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Tatar-Frikadellen

Tatar-Frikadellen - Ran an die Buletten – und zwar vom Allerfeinsten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
339
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rindertatar stammt aus magerem Beefsteak. Das fettarme Muskelfleisch strotzt vor Eisen und Vitamin B12. Beide zusammen sind ein ideales Duo in Bezug auf die Blutbildung. Und damit der Organismus das Eisen auch optimal verwerten kann, gibt\'s eine Portion Vitamin C aus Tomaten und Salat gleich mit dazu.

Friséesalat hat vor allem im Herbst und Winter Saison. Sollten Sie keinen bekommen, nehmen Sie Mini-Römersalat.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien339 kcal(16 %)
Protein34 g(35 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13,1 mg(109 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin16 μg(36 %)
Vitamin B₁₂4,2 μg(140 %)
Vitamin C42 mg(44 %)
Kalium774 mg(19 %)
Calcium77 mg(8 %)
Magnesium52 mg(17 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink6,6 mg(83 %)
gesättigte Fettsäuren4,1 g
Harnsäure211 mg
Cholesterin199 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K21,3 μg(36 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13,3 mg(111 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin14,7 μg(33 %)
Vitamin B₁₂5,3 μg(177 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium719 mg(18 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink5 mg(63 %)
gesättigte Fettsäuren4,3 g
Harnsäure157 mg
Cholesterin216 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateRindertatarOliveOlivenölKetchupSchnittlauch

Zutaten

für
4
Zutaten
1
400 g
2
½ TL
1 EL
1 EL
400 g
Tomaten (rote und gelbe, 8 Tomaten)
100 g
Friséesalat (0.5 Friséesalat)
75 g
grüne Oliven mit Stein
½ Bund
4 EL
1 EL
1 Prise
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 2 Teller, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Pfannenwender, 1 Salatschleuder

Zubereitungsschritte

1.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 1

Schalotte schälen und fein hacken. Eier trennen (Eiweiße anderweitig verwenden). Schalotte mit Tatar, Eigelben, Senf, Ketchup, Salz und Pfeffer mischen.

2.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 2

Worcestersauce dazugeben.

3.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 3

Mit feuchten Händen zu 4 Frikadellen formen und kalt stellen.

4.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 4

Tomaten waschen, Stielansätze keilförmig herausschneiden und die Tomaten in Scheiben schneiden.

5.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 5

Tomatenscheiben dekorativ auf Teller legen und mit Salz und Pfeffer würzen.

6.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 6

Friséesalat putzen, waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke teilen. Auf den Tomaten verteilen.

7.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 7

Oliven in dünnen Scheiben vom Stein schneiden.

8.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 8

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Mit Oliven, 3 EL Olivenöl, Essig und 1 Prise Zucker verrühren.

9.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 9

Über die Tomaten geben.

10.
Tatar-Frikadellen Zubereitung Schritt 10

Eine schwere Pfanne erhitzen und das restliche Öl hineingeben. Die Tatar-Frikadellen hineinlegen und von jeder Seite bei sehr starker Hitze 20 Sekunden scharf anbraten. Fleisch mit einem Pfannenwender oder einer Palette aus der Pfanne nehmen. Die Tatar-Frikadellen mit den Tomaten servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Wie Sie Schalotten perfekt vorbereiten und schälen
 
Es wären sehr gut, wenn bei den Rezepte nicht nur die Kalorien sondern auch die Kohlenhydrate und das Eiweiß stehen würden, zur besseren Kontrolle Liebe Grüße Burgfäulein
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Burgfäulein, im Bereich Food-Check finden Sie die Angaben für Kohlenhydrate, Eiweiß und viele weitere Nährwerte. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Rohrzucker???? Warum lasst Ihr nicht den Zucker weg??!!!!!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Engel Backhaus, wir verwenden 1 Prise Zucker zum Verfeinern des Dressings. Wenn Sie möchten, können Sie den Zucker aber natürlich auch weglassen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
sehr feines Rezept - aber das Bild beim braten: Rauchheisses Fett entwickelt sehr ungesunde Stoffe: gehört in den Restmüll und ersetzt (Vorsicht sehr heiss!! DRUM RAUCHTS ja...) Rapsöl zB hat einen sehr hohen Rauchpunkt und ist daher sehr günstig und erst noch aus lokaler Produktion zu haben; Olivenöl ginge auch (nicht ganz so hoch erhitzbar wie Raps, es aber erhöht scheint's auch den Rauchpunkt von Butter etwas, in französischen Kochbüchern findet man oft Oliven&Butter zusammen, obwohl nicht zum GANZ SCHARF anbraten), NIE jedoch diese ganzen hochwertigen spezial-Salatöle wie Lein, Distel etc.
 
Bin begeistert, sehr lecker! Als Beilage gab's noch ein Eiweißbrötchen (mit Senf bestrichen)und fertig war ein super Essen im Rahmen unserer Diät, was sogar unserer 13jährigen Tochter schmeckte. Wir es garantiert öfter geben!!
 
Ich habe die Frikadellen in der Art schon öfter gemacht, da wir immer Rindfleisch direkt vom Beuern holen. Morgen ist es wieder soweit, da bekommen wir ein Achtel Rind. Ich habe aber die Eier komplett mit Eiweiß dazugegeben und dann als gesunden "Füllstoff" eine im Mixer zerkleinerte Möhre oder Zucchini dran getan. Schmeckt sehr lecker und ich finde, fast noch ein bißchen saftiger. Vielen Dank für das tolle Rezept!
 
Ich möchte die Frikadellen gerne nachmachen. Mich interessiert vorher aber, warum die Eier getrennt werden müssen?! Hat das ein speziellen Grund? EAT SMARTER sagt: Mit Eiweiß ist es schnell zu viel Flüssigkeit.
 
Ich wusste nicht, dass Frikadellen so unglaublich gut schmecken können!!! Und mit dem leichten Tomaten-Salat dazu ist das eine prima Kombi. Ich will mehr davon! Und mein Mann sowieso ;-)
 
Wirklich was feines und nicht mit den üblichen Frikadellen zu vergleichen. Köstlich!
 
Tatar ist zwar nicht ganz billig, aber wenn man das einmal für Frikadellen verwendet hat, will man nix anderes mehr in die Pfanne. Und nach diesem Rezept schon gleich gar nicht. Ein Hochgenuss!
 
schnell zubereitet, sehr schmackhaft. Super