Smarte Hausmannskost

Frikadellen mit Kartoffelsalat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Frikadellen mit Kartoffelsalat

Frikadellen mit Kartoffelsalat - Außen knusprig und innen so saftig!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
489
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Frikadellen, Buletten oder Fleischpflanzerl: Wie man die Leckerbissen auch nennen möchte, sei Ihnen überlassen. Fakt ist, dass das verwendete Rindfleisch das Kalorienkonto schont und jede Menge Eiweiß und Zink zu bieten hat. Das Spurenelement hilft den Immunzellen ihren Aufgaben nachzukommen und sorgt für schöne Haut und Haare.

Die gebratenen Frikadellen können Sie gut ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Länger frisch bleiben sie, wenn Sie die Buletten einfrieren. Einfach abkühlen lassen, in eine Dose geben und in der Tiefkühltruhe lagern. So halten sich die Frikadellen etwa sechs Monate.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien489 kcal(23 %)
Protein31 g(32 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K40,1 μg(67 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin16,8 mg(140 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure62 μg(21 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin8,5 μg(19 %)
Vitamin B₁₂4,7 μg(157 %)
Vitamin C57 mg(60 %)
Kalium1.479 mg(37 %)
Calcium54 mg(5 %)
Magnesium91 mg(30 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink6,8 mg(85 %)
gesättigte Fettsäuren7,2 g
Harnsäure175 mg
Cholesterin121 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
vorwiegend festkochende Kartoffeln
250 ml
2 EL
weißer Balsamessig
3 TL
mittelscharfer Senf
1 Prise
2
50 g
1
1 Bund
1
2 EL
400 g
1 TL
2 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Kartoffelsalat die Kartofffeln in reichlich Salzwasser in etwa 25 Minuten gar kochen, abgießen, kurz ausdampfen lassen, anschließend pellen und in Scheiben schneiden. 

2.

Gemüsebrühe mit Essig mischen, 1 TL Senf unterquirlen und alles mit Zucker und Pfeffer abschmecken. Marinade mit den Kartoffeln vermischen, mit wenig Salz abschmecken und abkühlen lassen.

3.

Schalotten schälen und fein würfeln. Putenspeck in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, dann die Schalotten dazugeben und mitdünsten, bis sie bissfest sind. Speck-Schalotten-Mischung unter den Kartoffelsalat heben.

4.

Für die Frikadellen Zwiebel schälen und klein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken. Zwiebel, Petersilie, restlichen Senf, Ei, Semmelbrösel, Hackfleisch, Paprikapulver und Salz zu einem Teig verkneten. Fleischmasse in 8 Portionen teilen. Aus jeder Portion mit angefeuchteten Händen eine Frikadelle formen.

5.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Frikadellen darin von jeder Seite in etwa 12 Minuten goldbraun braten. Jeweils 2 Frikadellen mit einer Portion Kartoffelsalat anrichten.