Tiefkühlen von Kalbsfond

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tiefkühlen von Kalbsfond
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
10,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
179
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien179 kcal(9 %)
Protein24 g(24 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K34,7 μg(58 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin12,4 mg(103 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium749 mg(19 %)
Calcium86 mg(9 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen2,2 mg(15 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink4,9 mg(61 %)
gesättigte Fettsäuren2 g
Harnsäure221 mg
Cholesterin82 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
6
Zutaten
700 g durchwachsenes Kalbfleisch
2 Kalbsknochen
1 ½ l Wasser
3 kleine Möhren
1 Stück Sellerie
5 Pfefferkörner
1 kleine Stange Lauch
2 Lorbeerblätter
3 Gewürznelken
1 Zweig Petersilie
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer
Ausserdem
Gefrierbeutel

Zubereitungsschritte

1.

Fleisch und Markknochen in einen hohen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Langsam zum Kochen bringen, dabei den Schaum immer wieder abschöpfen. Eine Tasse kaltes Wasser zugießen und den Schaum abermals abschöpfen.

2.

Karotten waschen, putzen, schälen und in grobe Stücke teilen, mit den Pfefferkörnern zur Brühe geben. Lauchstange halbieren, waschen und mit den Lorbeerblättern, der Petersilie und dem geputzten und geschälten Selleriestück zusammenbinden. Zwiebel schälen und mit den Gewürznelken spicken.

3.

Alles zur Brühe geben, salzen und bei geschlossenem Deckel ca. 2 - 2 1/2 Stunden köcheln lassen. Das Fleisch herausnehmen und anderweitig verwenden. Ein Sieb mit einem Küchentuch auslegen und die Brühe durchseihen, nochmals würzen. Abkühlen lassen und das Fett abschöpfen. Die Brühe dann in Gefrierbeutel füllen und im Gefriergerät einfrieren.

Schlagwörter