Tomatensuppe mit Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tomatensuppe mit Gemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
461
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien461 kcal(22 %)
Protein34 g(35 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,9 g(36 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K49,5 μg(83 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin15,1 mg(126 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure116 μg(39 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin17,8 μg(40 %)
Vitamin B₁₂4,1 μg(137 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium1.489 mg(37 %)
Calcium122 mg(12 %)
Magnesium108 mg(36 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink6,1 mg(76 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure245 mg
Cholesterin79 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
1 rote Chilischote
2 Möhren
1 Stange Staudensellerie
2 Knoblauchzehen
500 g gemischtes Hackfleisch
2 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
350 ml Fleischbrühe
1 EL Paprikapulver edelsüß
500 g stückige Tomaten Dose
250 g Kidneybohnen Dose
250 g weiße Bohnen Dose
1 TL getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Chilischoten waschen und fein hacken. Die Möhren schälen und ebenfalls klein würfeln. Den Sellerie waschen, putzen und ebenfalls klein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
2.
Das Hackfleisch im heißen Öl in einem Topf krümelig anbraten. Die Zwiebel, Knoblauch und Chili zufügen und zusammen 1-2 Minuten braten. Das restliche Gemüse und das Tomatenmark kurz mitschwitzen und mit der Brühe ablöschen. Das Paprikapulver und die Tomaten zugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 1 Stunde leise köcheln lassen. Evtl. noch etwas Flüssigkeit nachgießen.
3.
Während der letzten ca. 10 Minuten die abgetropften Bohnen und den Oregano untermengen.
4.
Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.