Smarter Klassiker

Vanilleeis mit heißer Himbeersoße

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vanilleeis mit heißer Himbeersoße

Vanilleeis mit heißer Himbeersoße - Ein Eisklassiker der immer wieder gut ankommt!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
547
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Vanille kann nachweislich Stress reduzieren und auch bei Schlafstörungen kann die Schote helfen. Verantwortlich hierfür ist eine durch die Vanille ausgelöste Serotoninausschüttung (Glückshormon) im Gehirn. Zudem wirken die enthaltenen ätherischen Öle entzündungshemmend. Die Himbeeren haben durch Antioxidantien einen Anti-Aging-Effekt und halten uns so jung und fit.

 

Ohne Eismaschine die Vanillecreme in eine flache Metallschale füllen und im Gefrierschrank gefrieren lassen, dabei alle 30 Minuten umrühren. Insgesamt 3–4 Stunden gefrieren. Man kann anstelle der frischen Himbeeren auf Tiefkühlbeeren verwenden, dann aber alle Himbeeren erhitzen, pürieren und passieren. Dann auch die Menge der Speisestärke und des Zitronensafts erhöhen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien547 kcal(26 %)
Protein12 g(12 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
zugesetzter Zucker30,9 g(124 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Kalorien605 kcal(29 %)
Protein14 g(14 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker34 g(136 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K11,9 μg(20 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure92 μg(31 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin24,8 μg(55 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium526 mg(13 %)
Calcium322 mg(32 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod22,8 μg(11 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren17,7 g
Harnsäure20,8 mg
Cholesterin442 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
500 ml
250 ml
Schlagsahne (30 % Fettgehalt)
7
100 g
400 g
1 TL
1 TL
2 EL
Puderzucker aus Rohrohrzucker
Zubereitung

Küchengeräte

1 Eismaschine, 1 Messer, 2 Töpfe, 1 Sieb, 1 Eisportionierer

Zubereitungsschritte

1.

Vanilleschote längs aufschneiden, Vanillemark herauskratzen und mit Vanilleschote, Sahne und Milch in einen Topf geben, rühren und aufkochen, vom Herd nehmen. Eigelb mit Rohrohrzucker in einer Schüssel cremig schlagen. Warme Milch langsam und unter Rühren in Eigelbcreme rühren, dann alles zurück in den Topf gießen, Vanilleschote herausfischen und auf kleiner Flamme mit einem Holzspatel rühren, bis die Creme beginnt dickflüssig zu werden. Sie darf auf keinen Fall aufkochen. Danach Vanillecreme auf Eiswasser abkühlen lassen, dabei immer rühren. Kalte Creme in die Eismaschine schütten und fertig stellen.

2.

Himbeeren in einer Schüssel waschen und vorsichtig trocken tupfen. Hälfte der Beeren mit 50 ml Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 1 Minute köcheln lassen, dann pürieren und durch ein Sieb in ein Töpfchen streichen. Mit Speisestärke, Zitronensaft und Puderzucker vermischen, unter Rühren kurz aufkochen lassen, dann von der Herdplatte ziehen.

3.

Vom fertigen Eis Kugeln ausstechen (Eisportionierer) und zusammen mit frischen Himbeeren auf Glasschälchen verteilen. Mit heißer Himbeersauce begießen und sofort servieren.