Naschen ohne Reue

Vanilleeis mit Beerensauce

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vanilleeis mit Beerensauce

Vanilleeis mit Beerensauce - Herrlich cremiges Eis trifft auf fruchtig frische Beeren.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
140
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die fruchtig-süßen roten Beeren liefern reichlich sekundäre Pflanzenstoffe, wie Flavonoide, die die Körperzellen vor schädlichen freien Radikalen schützen. Somit sind sie auch ein natürliches Anti-Aging-Mittel und helfen Alterungsprozessen vorzubeugen. Darüber hinaus liefern sie eine gute Portion immunstärkender Vitamine. Erbeeren enthalten außerdem besonders viel Folsäure, die zu den B-Vitaminen gehört und wichtig für Wachstum und Zellteilung ist.

Mit dem Zusatz von weiteren Zutaten können sie das Rezept kinderleicht abwandeln und auch andere Eiskreationen herstellen. Wie wäre es mit etwas Kakao (für ein Schokoeis) oder ein paar geröstete, gehackte Nüsse als knuspriges Topping?

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien140 kcal(7 %)
Protein3 g(3 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K1,2 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin8,1 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium109 mg(3 %)
Calcium72 mg(7 %)
Magnesium10 mg(3 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren4,1 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin151 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
16
Zutaten
500 ml Milch (3,5 % Fett)
200 ml Schlagsahne
1 Vanilleschote
7 Eigelbe
150 g Vollrohrzucker
200 g Erdbeeren
100 g Beerenmischung
4 Stiele Zitronenmelisse
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 2 Schüsseln, 1 Stabmixer, 1 feines Sieb, 1 Eismaschine

Zubereitungsschritte

1.

Milch und Sahne in einen Topf geben und aufkochen lassen. Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und zusammen mit der Vanilleschote in die Sahne-Milch rühren. Bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten köcheln.

2.

Inzwischen Eigelb mit Zucker in einer Schüssel cremig schlagen.

3.

Kochende Milch in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen, Vanilleschote herausnehmen. Bei kleiner Hitze rühren bis die Creme beginnt dickflüssig zu werden, sie darf aber keinesfalls aufkochen.

4.

Anschließend Vanillecreme durch ein Sieb in eine Schüssel streichen, auf Eiswasser abkühlen lassen und dabei gelegentlich umrühren.

5.

Kalte Creme in die Eismaschine geben und fertig stellen. (Ohne Eismaschine in eine flache Metallschale füllen und im Tiefküher gefrieren lassen, dabei in der ersten Stunde immer wieder durchrühren.)

6.

Erdbeeren verlesen, waschen, Strunk herausschneiden und mit 3–4 EL Wasser in einen Topf geben. Aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten köcheln, bis die Beeren weich werden und beginnen zu zerfallen. Dann pürieren, durch ein feines Sieb streichen und abkühlen lassen.

7.

Restliche Beeren verlesen, waschen und trocken tupfen. Zitronenmelisse waschen, trockenschütteln und klein zupfen.

8.

Zum Servieren mit dem Eisportionierer Kugeln abstechen. Mit Erdbeerpüree zum Beispiel Bremer Stadmusikanten auf Dessertteller aufzeichnen. Eis dazu anrangieren und mit Beeren und Zitronenmelisse garnieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite