Vegan backen

Vegane Brownies mit schwarzen Bohnen

4.555555
Durchschnitt: 4.6 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Vegane Brownies mit schwarzen Bohnen

Vegane Brownies mit schwarzen Bohnen - Schokogenuss vom Feinsten! Foto: Maren Baumgarten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
224
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die schwarzen Bohnen zählen zu den Hülsenfrüchten und punkten daher mit reichlich Protein. Dieses benötigt unser Körper unter anderem für den Aufbau von Muskeln, perfekt also für Sportler. Zudem enthalten die Bohnen genauso wie die Schokolade Antioxidantien, die unsere Körperzellen vor freien Radikalen und somit auch vor der Entstehung vor Krebs schützen könne.

Sollten Sie keine schwarzen Bohnen für die veganen Brownies bekommen, können Sie die gängigeren Kidneybohnen verwenden. Wer es gerne etwas nussig mag, kann anstelle der untergehoben, gehackten Schokolade auch gehackte Mandeln verwenden.
Übrigens sind die veganen Brownies mit schwarzen Bohnen auch glutenfrei, wenn Sie beim Kauf der Haferflocken darauf achten, dass auch diese glutenfrei sind, sprich nicht mit glutenhaltigem Getreide kontaminiert wurden.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien224 kcal(11 %)
Protein5 g(5 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker13,1 g(52 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Kalorien199 kcal(9 %)
Protein3 g(3 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker16 g(64 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K5,1 μg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure20 μg(7 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin1,8 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0,1 mg(0 %)
Kalium405 mg(10 %)
Calcium30 mg(3 %)
Magnesium61 mg(20 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod0,6 μg(0 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren8,4 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin0,2 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
400 g
schwarze Bohnen (Glas oder Dose)
70 g
2 TL
70 g
natives Kokosöl
130 g
200 g
vegane Zartbitterschokolade (mindestens 70% Kakao)
1 TL
1 Prise
½ TL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer, 1 Topf, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.

Bohnen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

2.

Haferflocken in einem leistungsstarken Mixer zu grobem Mehl mahlen.

3.

Kokosöl über einem Wasserbad erwärmen, sodass es flüssig wird.

4.

Schokolade hacken und 130 g zusammen mit Bohnen, Espresso, Kokosfett, Agavendicksaft, Backpulver, Salz und Vanillepulver in den Mixer geben und zu einem cremigen Teig verarbeiten. Hälfte der restlichen Schokolade unterheben.

5.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen, glatt streichen und mit der restlichen Schokolade bestreuen. Vegane Brownies bei 175 °C (Umluft 150 °C; Gas: Stufe 2) etwa 15–20 Minuten backen.

6.

Nach dem Backen abkühlen lassen, vor dem Servieren aus der Form lösen und in Stücke schneiden.

 
Unglaublich gute Textur! Und besonders schokoladig – genau mein Geschmack.
 
Top! Schokoladig und so schön "fudgy" wie Brownies sein müssen. Danke für das Rezept. Beim nächsten Mal kann ich mir auch gut eine Schokoladenglasur vorstellen.
 
Super leckere Brownies! Ich war positiv überrascht, dass man die Bohnen absolut nicht schmeckt. Ich bin mir sicher, dass die Brownies auch Kritikern von „smarten“ Backrezepten schmecken werden.
 
Sehr lecker & saftig, die Bohnen schmeckt man gar nicht raus! Dazu noch etwas Kokosjoghurt als Sahneersatz. Eis schmeckt bestimmt auch! :D
 
Ich habe diesen Kuchen mit trockenen schwarzen Bohnen gemacht, die ich über Nacht eingeweicht und dann länger als eine Stunde gekocht habe. Der Kuchenteig war sehr trocken und ich habe ihn mit weiterer Flüssigkeit auflockern müssen. Das Ergebnis ist aber sehr schokoladig und extrem lecker! Wer eine Lösung für vegane Pralinen sucht, kann aus dieser Masse auch ohne Probleme Schokoladentrüffel machen, es schmeckt wirklich genau so!