Seelenwärmer

Wirsingrouladen mit Kürbisfüllung

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Wirsingrouladen mit Kürbisfüllung

Wirsingrouladen mit Kürbisfüllung - Gut gewickelt: Probieren Sie diese aromatischen Röllchen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
266
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Muskatkürbis ist eng mit dem Butternuss- bzw. Butternutkürbis verwandt und liefert reichlich Betacarotin. Das sorgt für gesunde Haut, kräftige Haare und eine gute Sehkraft. Zudem enthält er fast 95 Prozent Wasser und grössere Mengen an Kohlenhydraten, Kalzium, Eisen, Vitamin C sowie B. 

Im Ganzen bleibt der Muskatkürbis bei kühler und trockener Lagerung bis zu einem halben Jahr genießbar. Angeschnitten lässt sich der Kürbis nur 3–4 Tage im Kühlschrank frisch halten. Und wer einen Vorrat anlegen möchte: Gewürfelten Muskatkürbis 1–2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abtropfen, abkühlen lassen und einfrieren. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien266 kcal(13 %)
Protein17,1 g(17 %)
Fett5,7 g(5 %)
Kohlenhydrate35,8 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,3 g(41 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E5,8 mg(48 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,7 mg(48 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure231,5 μg(77 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin5,6 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C117,1 mg(123 %)
Kalium1.626,7 mg(41 %)
Calcium157,1 mg(16 %)
Magnesium66,9 mg(22 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod11,8 μg(6 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure12,8 mg
Cholesterin8,3 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
große Wirsingblätter (8 große Wirsingblätter)
600 g
Muskatkürbis (1 Stück)
500 g
festkochende Kartoffeln
3
2 Stiele
1
80 g
1 EL
400 ml
1 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WirsingblattMuskatkürbisKartoffelButterMajoranSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

8 Zahnstocher

Zubereitungsschritte

1.

Wirsingblätter waschen, harte Strünke herausschneiden. Blätter für 3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen und kalt abschrecken (blanchieren).

2.

Kürbis waschen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen, würfeln und mit den Kürbiswürfeln in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Abgießen und abtropfen lassen.

3.

Inzwischen Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Majoran waschen, trockenschütteln und Blätter hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Rinderschinken würfeln.

4.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Möhren bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Rinderschinken, Kürbis und Kartoffeln untermengen. Vom Herd nehmen, Majoran untermengen, mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat würzen.

5.

Wirsingblätter auf der Arbeitsfläche auslegen. Mit je 1–2 EL Gemüsemischung belegen. Blätter seitlich einschlagen, aufrollen und dann mit Zahnstochern fixieren.

6.

Restliche Gemüsemischung in eine Auflaufform geben und Röllchen darauflegen. Brühe zugießen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Umluft 140 °C; Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten schmoren lassen. Die Wirsingrouladen aus dem Backofen nehmen. Die Brühe mit der in Wasser angerührten Stärke binden und mit den Wirsingrouladen servieren.