print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Regional & saisonal

Gefüllte Wirsingrouladen mit Reis

4.333335
Durchschnitt: 4.3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Gefüllte Wirsingrouladen mit Reis

Gefüllte Wirsingrouladen mit Reis - Bei diesen Röllchen vermisst garantiert niemand das Fleisch.

Health Score:
Health Score
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
233
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wirsing enthält reichlich Chlorophyll, dem er auch seine grüne Farbe zu verdanken hat. Der Pflanzenfarbstoff regt unter anderem die Blutbildung an.

Wer möchte, kann die Wirsingrouladen auch mal mit Quinoa, Hirse oder Buchweizen füllen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien233 kcal(11 %)
Protein7 g(7 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate26 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure48 μg(16 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin2,7 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C71 mg(75 %)
Kalium440 mg(11 %)
Calcium132 mg(13 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren7,1 g
Harnsäure85 mg
Cholesterin32 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
8
40 g
Sauerampfer oder Rucola (1 Handvoll)
20 g
glatte Petersilie (1 Bund)
20 g
Kerbel (1 Bund)
300 g
100 ml
150 g

Zubereitungsschritte

1.

Wirsingblätter waschen, ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren und danach in Eiswasser abschrecken. Mit Küchenpapier trocken tupfen. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blätter getrennt voneinander klein schneiden.

2.

Reis mit Sauerampfer vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Je 2 Wirsingblätter auf der Arbeitsfläche leicht überlappend auslegen und Reismischung darauf verteilen. Blätter über der Füllung einschlagen und mit Küchengarn zusammenbinden.

3.

Rouladen in einen breiten Topf setzen, mit der Brühe übergießen und zugedeckt bei kleiner Hitze in ca. 10 Minuten erwärmen. Aus dem Topf heben und warmstellen. Restliche Kräuter mit Crème fraîche in den Topf geben, alles aufkochen und im Mixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Sauce in 4 tiefen Tellern anrichten und Rouladen daraufsetzen.

Schreiben Sie den ersten Kommentar