Regionale Küche

Asiatischer Krautsalat mit gegrilltem Hühnchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Asiatischer Krautsalat mit gegrilltem Hühnchen

Asiatischer Krautsalat mit gegrilltem Hühnchen - Zellschutz und Protein-Power in einer Schüssel

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
289
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Aufgrund des hohen Eiweiß- und gleichzeitig niedrigen Fettgehalts ist Geflügelfleisch kalorienarm und ideal für die Intervallfastenzeit geeignet. Das Vitamin C im Kohl kurbelt den Stoffwechsel an und hilft kleine Dellen an den Oberschenkeln zu glätten.

Vegetarier können das Hähnchenbrustfilet durch Tofu ersetzen: Das Sojaprodukt ist ebenfalls sehr fettarm und punktet mit reichlich pflanzlichem Eiweiß.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien289 kcal(14 %)
Protein33 g(34 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe8,9 g(30 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K251,8 μg(420 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin20,4 mg(170 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure100 μg(33 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin14,1 μg(31 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C114 mg(120 %)
Kalium1.183 mg(30 %)
Calcium134 mg(13 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure272 mg
Cholesterin70 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
30 g
700 g
kleiner Weißkohl (1 kleiner Weißkohl)
2
1
kleine rote Chilischote
1
10 g
Ingwer (1 Stück)
1 TL
1 TL
4 EL
3 EL
helle Sojasauce
2
Limetten (Saft)
450 g
Hähnchenbrustfilet (4 Hähnchenbrustfilets)
1 EL
6
10 g
Koriander (0.5 Bund)
10 g
Petersilie (0.5 Bund)
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Erdnüsse in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten; dann grob hacken. Weißkohl putzen, vom harten Strunk befreien und in sehr feine Streifen hobeln. Möhren schälen und raspeln. Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und hacken. Knoblauch und Ingwer schälen und beides fein hacken.

2.

In einer Pfanne Sesamöl erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Chili darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Honig darüberträufeln. Kohl und Möhren zugeben und untermengen.

3.

Mit Reiswein ablöschen, 1–2 EL Sojasauce und 2 EL Wasser dazugeben und 3–5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Alles mit restlicher Sojasauce, der Hälfte des Limettensafts, Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Schüssel geben.

4.

Inzwischen Hähnchenbrustfilets abspülen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Eine große Grillpfanne erhitzen, mit Erdnussöl ausstreichen und Hähnchenfleisch von beiden Seiten jeweils 5–7 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

5.

Nebenher Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Radieschen, Kräuter und Erdnüsse unter den Salat mischen. Salat mit restlichem Limettensaft beträufeln und auf Teller verteilen. Hähnchenbrustfilets in Scheiben schneiden und auf dem Krautsalat anrichten.