Ausgebackene Kalbszunge mit Remoulade

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Ausgebackene Kalbszunge mit Remoulade
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
940
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien940 kcal(45 %)
Protein45 g(46 %)
Fett71 g(61 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E25,5 mg(213 %)
Vitamin K27,5 μg(46 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin15,4 mg(128 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure73 μg(24 %)
Pantothensäure5,4 mg(90 %)
Biotin23 μg(51 %)
Vitamin B₁₂8,9 μg(297 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium861 mg(22 %)
Calcium123 mg(12 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen7,7 mg(51 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink8,1 mg(101 %)
gesättigte Fettsäuren16,1 g
Harnsäure384 mg
Cholesterin451 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Kalbszunge (1 Kalbszunge)
1 Zwiebel
1 Möhre
1 Zweig Petersilie
2 Blättchen Liebstöckel
200 g Sellerie
1 Nelke
½ TL Wacholderbeere
½ TL Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
2 Eier
50 g Mehl
80 g Semmelbrösel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten
Remouladensauce
1 Ei
1 Eigelb
1 TL mittelscharfer Senf
125 ml Öl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Weißweinessig
2 EL Crème fraîche
½ Bund Kräuter (Kerbel, Dill, Schnittlauch, Kresse, Petersilie)
1 TL Kapern
1 Schalotte
2 kleine Gewürzgurken
1 Sardellenfilet
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KalbszungeSellerieÖlCrème fraîcheSenfPetersilie

Zubereitungsschritte

1.

Kalbszunge waschen und in einen Topfe geben. Mit kaltem Wasser bedecken und aufkochen lassen. Etwa 20 Min. leise köcheln lassen. Währenddessen Zwiebel, Karotte und Sellerie schälen, grob würfeln. Mit Nelke, Wacholderbeeren, Pfefferkörnern, Lorbeer und Kräutern zur Zunge geben und zusammen ca. 1-1,5 Stunden gar schmoren lassen. Mit einer Fleischgabel testen: gleitet sie leicht durch die Zunge ist sie gar. Aus dem Sud nehmen und unter fließendem, kalten Wasser die weiße Haut abziehen. Auskühlen lassen, dann in dünne Scheiben schneiden.

2.

Für die Remoulade Ei hart kochen, abschrecken, abkühlen lassen, schälen, halbieren und das Eigelb in eine Schüssel geben.

3.

Das rohe Eigelb und den Senf zum gekochten Eigelb geben und mit einer Gabel verrühren. Das Öl tropfenweise zufließen lassen, dabei mit dem Schneebesen kräftig rühren so dass eine cremige Sauce entsteht.

4.

Essig und Creme fraiche unterziehen. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken. Kapern, Schalotte und Essiggurken in feine Würfel schneiden. Sardellenfilets unter fließendem Wasser abspülen und klein schneiden. Alles mit gehacktem Eiweiß unter die Remoulade mischen, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

5.

Zungenscheiben salzen, pfeffern, in Mehl wenden, durch verquirlte Eier ziehen und in Semmelbröseln wenden. In heißem Öl von beiden Seiten je ca. 1-2 Min. goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann mit der Remoulade servieren.