print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Für Glücksgefühle

Ausgezogene

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ausgezogene

Ausgezogene - Das traditionelle Hefegebäck schmeckt warm am besten!

Health Score:
Health Score
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
244
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die bayrischen Krapfen kennen viele auch unter Ausgezogene oder Auszogne. Dabei hält das Dinkelmehl Type 1050 Einzug in das Hefegebäck. Je höher die Typenzahl, umso mehr Schalenbestandteile, also auch mehr Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, gelangen ins Mehl. 

Wenn es mal schneller gehen soll, können Sie für die Ausgezogene auch Trockenhefe verwenden. Dabei muss die Trockenhefe vor der Zugabe nicht in Flüssigkeit aufgelöst werden, sondern kann direkt zu den trockenen Zutaten gegeben werden. 

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien244 kcal(12 %)
Protein7 g(7 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure34 μg(11 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C0,4 mg(0 %)
Kalium182 mg(5 %)
Calcium36 mg(4 %)
Magnesium37 mg(12 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin51 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Stück
½
50 g
250 ml
500 g
2
1 Prise
1 TL
Abrieb einer Bio-Zitrone
200 g
1 EL
Puderzucker aus Rohrohrzucker zum Bestauben
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 große beschichtete Pfanne, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

Die Hefe in einer Tasse zerbröseln und mit 1 TL Zucker und 3 EL lauwarmer Milch verrühren. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, aufgelöste Hefe hineingießen, etwas Mehl darüber stäuben und den Vorteig zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

2.

Restliche Milch, Zucker, Eier, Salz und Zitronenschale unterrühren und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und mit bemehlten Händen 12 kleine Bällchen aus dem Teig formen. Mit einem Küchentuch bedecken und nochmals 10 Minuten gehen lassen.

3.

Butterschmalz in der Pfanne das erhitzen. Teigbällchen flachdrücken, von der Mitte möglichst dünn ausziehen, sodass die Ränder als Wülste stehen bleiben. 

4.

Hefeküchlein portionsweise in das heiße Butterschmalz geben, 1 EL heißes Fett über die Ränder gießen, einmal wenden und von beiden Seiten goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter gut abtropfen lassen und die Ausgezogene mit Puderzucker bestaubt servieren.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Schreiben Sie den ersten Kommentar