Biryani mit Geflügel

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Biryani mit Geflügel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
1357
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.357 kcal(65 %)
Protein73 g(74 %)
Fett87 g(75 %)
Kohlenhydrate72 g(48 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin K17,5 μg(29 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin35,9 mg(299 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure83 μg(28 %)
Pantothensäure3,5 mg(58 %)
Biotin19,2 μg(43 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium1.378 mg(34 %)
Calcium178 mg(18 %)
Magnesium228 mg(76 %)
Eisen8,4 mg(56 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink8,1 mg(101 %)
gesättigte Fettsäuren34,5 g
Harnsäure420 mg
Cholesterin347 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2
2
1 EL
frisch geriebener Ingwer
3 EL
250 g
2 EL
1 TL
8
4 EL
gehobelte Mandelkerne
4 EL
gehackte Cashewkerne
6 EL
1
300 g
6
1 EL
1 EL
6
1 EL
1
4
1 l
½ TL
2 EL
½ Bund
Limettenschale zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebeln und die Knoblauch schälen. Beides mit dem Ingwer, dem Garam Masala, dem Joghurt, der Sahne und etwas Salz im Mixer pürieren. Von den Hähnchenkeulen die Haut abziehen. Das Fleisch waschen, trocknen, von den Knochen lösen und in Stücke schneiden. Mit der Würzpaste einreiben und ca. 30 Minuten im Kühlschrank marinieren. Die Mandeln und Cashewkerne mischen, die Hälfte des Fetts erhitzen und die Nüssmischung darin braun braten. Herausnehmen, abtropfen lassen und zur Seite stellen. Die Gemüsezwiebel schälen und in Streifen schneiden. Das restliche Fett in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin ca. 2 Minuten braten. Das Hähnchenfleisch dazugeben und von allen Seiten ca. 5 Minuten anbraten.
2.
Den Reis in ein Sieb geben und so lange abspülen, bis das Wasser klar abläuft. Zu dem Geflügel geben, die Gewürze darüber streuen und die Brühe angießen. Das Ganze gut umrühren und bei milder Hitze ca. 20 Minuten garen bis die Flüssigkeit ganz aufgesogen ist.
3.
Den Safran und die Butter unterrühren, das Biryani mit den Nüssen mischen. Den Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Auf Tellern anrichten und mit Zitronenzesten garniert servieren.