Erfrischend und leicht

Bunte Sommerrollen mit Cashew-Dip

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Bunte Sommerrollen mit Cashew-Dip

Bunte Sommerrollen mit Cashew-Dip - Farbenfroh und praktisch: Die Röllchen sind das perfekte Fingerfood!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
576
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Röllchen sind eine leichte und vitaminreiche Mahlzeit, die die Verdauung nicht belastet. Hervorzuheben sind die reichlich vorhandenen sekundären Pflanzenstoffe im Gemüse: Sie bringen jede Menge gesundheitlichen Nutzen und schützen nachweislich die Zellen.

Auch zum Mitnehmen sind die bunten Röllchen bestens geeignet: So können Sie zum Beispiel beim Picknick oder in der Mittagspause einen gesunden und aromatischen Snack genießen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien576 kcal(27 %)
Protein19 g(19 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,1 g(30 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E8,5 mg(71 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,5 mg(54 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure163 μg(54 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin26 μg(58 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium1.153 mg(29 %)
Calcium207 mg(21 %)
Magnesium173 mg(58 %)
Eisen144 mg(960 %)
Jod10,8 μg(5 %)
Zink25,1 mg(314 %)
gesättigte Fettsäuren6,1 g
Harnsäure140 mg
Cholesterin3,8 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
125 g
100 g
1
kleine Ringel- Bete
2
1
5 g
Minze (0.5 Handvoll)
200 g
Rotkohl (1 Stück)
150 g
1 EL
8 Blätter
Reispapier (à 22 cm Durchmesser)
5 g
schwarze Sesamsamen (1 TL)
5 g
helle Sesamsamen (1 TL)
3 EL
150 g
75 ml
3 EL
1 Msp.
gemahlener Kreuzkümmel

Zubereitungsschritte

1.

Für den Dip die Cashewkerne mit Wasser bedecken und 30 Minuten einweichen.

2.

Inzwischen für die Rollen die Glasnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser bedecken und etwa 10 Minuten ziehen lassen, bis sie weich sind. Anschließend in einem Sieb abgießen, kalt abschrecken und mit der Küchenschere in etwa 5 cm lange Stücke schneiden.

3.

Währenddessen Ringelbete schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden, diese in kochendem Salzwasser 2–3 Minute garen, dann abgießen, kalt abschrecken und gut trocken tupfen. Möhren schälen und in dünne Stifte schneiden. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale heben und in Streifen schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen hobeln. Tofu in mundgerechte Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofu darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten von allen Seiten anbraten.

4.

Eine flache Schale, die etwas größer als die Reispapierblätter sein soll, mit Wasser füllen. Daneben ein Küchentuch ausbreiten und ein 2. Tuch bereitlegen. Reispapierblätter einzeln in das Wasser tauchen und etwa 1 Minute einweichen. Dann vorsichtig auf dem Tuch ausbreiten und mit dem 2. Tuch trocken tupfen.

5.

Reisblätter mittig jeweils mit Gemüse, Avocado, Nudeln, Tofu und der Hälfte der Minze belegen und mit der Hälfte des Sesams bestreuen. Reispapier seitlich einschlagen und längs aufrollen.

6.

Für den Dip Cashewkerne abgießen und mit Sojasauce, Joghurt, Reisdrink, Zitronensaft pürieren und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer würzen. Die Rollen nach Belieben in der Mitte halbieren und auf Tellern anrichten. Dip und Rollen mit restlichen Sesamsamen und Minzblättchen bestreuen.