Curryfondue mit Kokos

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Curryfondue mit Kokos
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
456
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien456 kcal(22 %)
Protein42 g(43 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,6 g(25 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K66,9 μg(112 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin14,2 mg(118 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure207 μg(69 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin16,3 μg(36 %)
Vitamin B₁₂5,1 μg(170 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium1.662 mg(42 %)
Calcium215 mg(22 %)
Magnesium185 mg(62 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod97 μg(49 %)
Zink3,1 mg(39 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure364 mg
Cholesterin294 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
Seezungenfilet küchenfertig, ohne Haut
250 g
Tintenfischtuben küchenfertig
250 g
Garnelen geschält und entdarmt
1
unbehandelte Zitrone
Pfeffer aus der Mühle
1 Stange
250 g
½
200 g
1 Dose
ungesüßte Kokosmilch 400 ml
3 EL
1 TL
800 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Seezungenfilet, Tintenfische und Garnelen waschen und trocken tupfen. Den Fisch in Streifen und den Tintenfische in Ringe schneiden. Die Zitrone auspressen. Den Fisch und die Meeresfrüchte mit Salz, Pfeffer und 2 EL Zitronensaft würzen.

2.

Den Lauch waschen und putzen, die Möhren schälen und beides längs in ca. 5 cm lange, dünne Streifen (Julienne) schneiden. Den Sellerie ebenfalls schälen und in Würfel schneiden. Die Sprossen waschen und abtropfen lassen. Den Fisch, die Meeresfrüchte und das Gemüse auf Platten anrichten.

3.

Die Kokosmilch, Currypulver, den Abrieb und den übrigen Zitronensaft in einem Feuertopf verrühren, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Dann den Fond zugießen und weitere 5 Minuten köcheln.

4.

Den Feuertopf auf das Rechaud stellen. Den Fisch, die Meeresfrüchte und das Gemüse mit Fonduesieben darin garen. Nach Belieben Reis oder frisches Baguette dazu reichen.

Schlagwörter