EatSmarter Exklusiv-Rezept

Eierbecher-Sushi

mit Räucherlachs
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eierbecher-Sushi

Eierbecher-Sushi - So zubereitet gelingt der Häppchenklassiker selbst ungeübten Sushiköchen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
50
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank dem Lachs verbergen sich in dem Minibecher eine maximale Portion wertvoller Omega-3-Fettsäuren und reichlich knochenstärkendes Vitamin D. Omega-3-Fettsäuren aus fettreichem Fisch wie Lachs oder Makrele verbessern die Fließeigenschaften des Blutes und unterstützen dadurch eine gesunde Herz-Kreislauf-Funktion.

Wer keine Wasabi-Paste oder scharfen Senf zur Hand hat, bereitet die Becher-Sushi einfach mit scharfem Meerrettich zu.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien50 kcal(2 %)
Protein3 g(3 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
1 Stück enthält
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure3,6 μg(1 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin1,1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium57 mg(1 %)
Calcium5 mg(1 %)
Magnesium6 mg(2 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,2 g
Harnsäure29 mg
Cholesterin5 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RäucherlachsZuckerWasabi-PasteHonigDillSalz

Zutaten

für
16
Zutaten
125 g
2 EL
heller Reisessig
2 TL
½ TL
1 EL
Wasabi-Paste (oder scharfer Senf)
1 EL
flüssiger Honig
200 g
Räucherlachs (16 Scheibe; vorzugsweise Bioqualität)
Öl (für den Eierbecher)
4 Stiele
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sieb, 1 Topf mit Deckel, 1 Messbecher, 1 Küchentuch, 2 kleine Schüsseln, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 kleiner Schneebesen, 1 flache Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 hoher Eierbecher mit Fuß, 1 Pinsel, 1 Frischhaltefolie, 1 Platte, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 1

Reis in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen und in einem Topf mit 200 ml Wasser aufkochen. Bei kleinster Hitze zugedeckt 15–20 Minuten ausquellen lassen.

2.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 2

Topf vom Herd nehmen, Deckel entfernen, den Reis mit einem Küchentuch bedecken und 10 Minuten nachquellen lassen.

3.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 3

Inzwischen in einer kleinen Schüssel Reisessig mit Zucker und Salz verrühren, bis sich Zucker und Salz völlig aufgelöst haben.

4.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 4

Reis in eine flache Schüssel geben und mit einem Pfannenwender behutsam umwenden, dabei mit dem Reisessigmix beträufeln. Unter Wenden auf Raumtemperatur abkühlen lassen, dabei aber nicht rühren und die Körner nicht quetschen.

5.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 5

Wasabi-Paste und Honig in einer kleinen Schüssel glattrühren. Den Lachs in 16 gleichgroße Scheiben (etwa 4 x 4 cm) schneiden.

6.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 6

Einen Eierbecher mit Öl fetten und mit Frischhaltefolie auslegen.

7.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 7

Eine Lachsscheibe auf den Becherboden legen, darauf einen Klecks Wasabi-Honig-Mischung geben. Eierbecher mit Reis auffüllen und leicht andrücken.

8.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 8

Den Eierbecher auf eine Platte stürzen und die Folie vorsichtig abziehen. Auf diese Weise insgesamt 16 Sushi herstellen.

9.
Eierbecher-Sushi Zubereitung Schritt 9

Dill waschen, trockenschütteln und 16 Dillspitzen abzupfen. Sushi damit garnieren und sofort servieren.

 
Hallo, da ich kein Fischesser bin und auch andere Sachen nicht mag die mit Sushi zu tun haben, kenne ich mich nicht wirklich damit aus. Ich würde dieses Rezept dennoch mal gerne für meinen Freund ausprobieren. Was mich jetzt nur verunsichert ist der Sushi-Reis und der Reisessig. Kann man diese beiden Sachen auch durch etwas anderes ersetzen? Beim Reisessig wäre es schade ihn umsonst zu kaufen wenns nix wird oder es nicht schmeckt. Ich werfe so ungerne Lebensmittel weg. Sushi-Reis ist mir bis jetzt nicht aufgefallen und deshalb die Überlegung ob man auch anderen nehmen kann.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sushi-Reis und Reisessig sind hier zwei wesentliche Bestandteile, die nicht so leicht zu ersetzen sind. Sushi-Reis ist ein klebriger Rundkornreis, der sehr gut bindet. Und das ist wichtig beim Sushi. MIt normalem Reis fällt alles auseinander. Statt Reisessig geht aber auch etwas verdünnter Apfelessig.
 
Wieso muss man sie sofort servieren? Sind doch kalt. Ich würde sie gerne für ein Büfett machen und frage mich jezt ob ich sie auch schon einen Tag vorher machen könnte. Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Stellen Sie die vorbereiteten Sushi unbedingt abgedeckt in den Kühlschrank. Wegen des Fischs sollten Sie die Teile nicht lange aufbewahren.
 
Das Rezept tötn lecker, aber... Ich zweifle die Kalorienangabe etwas an. 50 Kalorien pro Portion? Sind das nicht eher 50 Kalorien pro Stück? EAT SMARTER sagt: Ja, das haben Sie auf jeden Fall recht. Wir haben den Hinweis an unsere Technik weitergegeben.
 
Echt total simpel und sehr lecker! Eine gute Alternative zum doch sehr aufwendigen Rollen von "echtem" Sushi. Ich brauch nur ein paar mehr Eierbecher, da ich mit Freunden gekocht hab :)
 
Habe mich von diesem Rezept zu meinen ersten Sushi ermutigen lassen. Eine wirklich clevere Idee mit den Bechern, sind mir so gut gelungen, dass ich mich nächste Woche ans Rollen wagen werde! Thx, eure Sanny