Vegetarisch für Genießer

Fagottini mit Ricotta und Tomate

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fagottini mit Ricotta und Tomate

Fagottini mit Ricotta und Tomate - Feine Säckchen aus selbst gemachten Nudelteig

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
489
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ricotta lässt die Herzen von Käse-Fans und Gesundheitsbewussten gleichermaßen höher schlagen! Der italienische Frischkäse schmeckt lecker, ist fettarm und stärkt die Sehkraft: In 100 Gramm Ricotta stecken 320 Mikrogramm Vitamin A. Das tut den Augen gut und sorgt außerdem für gesunde Haut.

Geben Sie in die Füllung noch etwas Babyspinat. Dazu den Spinat waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Spinat enthält die Vitamine C, E und A, die zuverlässig zellschädigende freie Radikale abfangen. So werden die Fagottini pommodori noch smarter!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien489 kcal(23 %)
Protein23 g(23 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,8 g(19 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K88 μg(147 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure105 μg(35 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin22,7 μg(50 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium437 mg(11 %)
Calcium103 mg(10 %)
Magnesium79 mg(26 %)
Eisen7,4 mg(49 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink3,5 mg(44 %)
gesättigte Fettsäuren4,8 g
Harnsäure115 mg
Cholesterin281 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g
3
2 EL
1 Prise
2
400 g
1 Prise
½ Bund
frischer Thymian
200 g
2
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelmaschine, 1 beschichtete Pfanne, 1 Küchenwaage

Zubereitungsschritte

1.

Für den Nudelteig Mehl mit 1 TL Salz auf die Arbeitsfläche geben, eine Vertiefung drücken und 2 Eier, 1 EL Öl sowie Safran hineingeben. Zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und abgedeckt ca. 2 Stunden kalt stellen.

2.

Für die Sauce Schalotten schälen und fein würfeln. Kirschtomaten waschen und halbieren. Restliches Olivenöl in einem Topf erhitzen und Schalotten darin glasig schwitzen. Tomaten zufügen und bei kleiner Hitze 8 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, mit einem Stabmixer pürieren.

3.

Für die Füllung Thymian waschen, trocken schütteln und einige Blätter für die Garnitur beiseitelegen. Restliche Blättchen fein hacken. Ricotta, übriges Ei und Thymian glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Nudelteig portionsweise, am besten mit einer Nudelmaschine, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Kreise von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen. Je eine haselnussgroße Portion Füllung in die Mitte setzen, Ränder mit verschlagenen Eigelben bepinseln und über die Füllung zu Säckchen zusammendrücken.

5.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und Fagottini darin portionsweise ca. 4 Minten garen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen. Tomatensauce in einer Pfanne aufkochen und die Fagottini darin schwenken. Fagottini pommodori auf Tellern anrichten und mit frischem Thymian garnieren.

 
Leider fehlen die ganzen Zutaten. Einzig die Zutaten der Füllung sind angegeben. Schade