Smarter Klassiker

Kartoffelknödel

4
Durchschnitt: 4 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Kartoffelknödel

Kartoffelknödel - Selbstgemacht schmeckt's am besten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
305
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kartoffelknödel selber machen ist ganz leicht und zudem gesund, denn Kartoffeln punkten mit langkettigen Kohlenhydraten, welche lange satt machen.

Dank der Eier kommen Mineralstoffe wie Eisen ins Spiel. Wir benötigen dieses für den Sauerstofftransport im Körper.

Kombinieren Sie das Kartoffelknödel Rezept smart. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Pilzragout mit Brokkoli oder Rotkohl

Wer möchte, kann in die selbst gemachten Kartoffelklöße auch etwas Petersilie einarbeiten. Hierfür circa einen halben Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und zusammen mit dem Mehl zu den Kartoffeln geben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien305 kcal(15 %)
Protein11 g(11 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate56 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,4 g(15 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K10,2 μg(17 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium1.048 mg(26 %)
Calcium43 mg(4 %)
Magnesium72 mg(24 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure53 mg
Cholesterin109 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
100 g Weizenmehl Type 1050
2 Eier
Salz
1 Prise Muskat
1 Stiel Petersilie
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelWeizenmehl Type 1050PetersilieEiSalzMuskat
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Kartoffelpresse, 1 Kelle

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln waschen und mit der Schale in kochendem Salzwasser in 25 Minuten gar kochen. Abgießen, etwas ausdampfen lassen, dann pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. 2/3 vom Mehl, Eier, Salz und Muskat dazugeben und zu einem lockeren, gut formbaren Teig verkneten. Bei Bedarf mehr Mehl unterarbeiten. 

2.

Von dem Teig 60 g Portionen abnehmen und mit bemehlten Händen Kartoffelknödel daraus formen.

3.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und Klöße ins Wasser legen. Offen bei schwacher Hitze in etwa 20 Minuten darin gar ziehen lassen. Die Kartoffelknödel mit einer Siebkelle herausnehmen und in eine Schale geben. Petersilie waschen, trocken schütteln und Klöße damit garnieren.

 
Wo, wie und warum braucht man hier die Speisestärke?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sie brauchen keine Speisestärke, aber ein wenig Muskat in den Zutaten.