Leichtes Mittagessen

Gebratene Forelle mit Kräuterbutter und Blechkartoffeln

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Gebratene Forelle mit Kräuterbutter und Blechkartoffeln

Gebratene Forelle mit Kräuterbutter und Blechkartoffeln - Aromatische Brunnenkresse macht das Gericht vollkommen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
716
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Selbst wer sonst kein Fischfan ist, wird aber bei diesem Forellen-Rezept schwach. Kein Wunder, denn ihr festes und feines Fleisch schmeckt einfach klasse. Und voller guter Nährstoffe steckt es außerdem: So schützen Omega-3-Fettsäuren Herz und Gefäße, während Niacin den Auf- und Abbau von Kohlenhydraten, Aminosäuren und Fettsäuren regelt.

Egal ob gebraten, gegrillt, gekocht oder geräuchert: Beim Kauf sollten Sie möglichst auf gezüchtete Forellen aus europäischer Aquakultur zurückgreifen. Verzichten Sie besser aus ökologischen Gründen auf gezüchtete Forellen aus Chile und der Türkei sowie auf wild gefangene Bach- und Meerforellen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien716 kcal(34 %)
Protein40 g(41 %)
Fett51 g(44 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D34,2 μg(171 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K52,6 μg(88 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin15,9 mg(133 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure49,1 μg(16 %)
Pantothensäure3,9 mg(65 %)
Biotin10,2 μg(23 %)
Vitamin B₁₂9,4 μg(313 %)
Vitamin C52 mg(55 %)
Kalium1.384 mg(35 %)
Calcium69 mg(7 %)
Magnesium91,1 mg(30 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod15,7 μg(8 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren25,5 g
Harnsäure587 mg
Cholesterin199 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D18,5 μg(93 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K32 μg(53 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin9,8 mg(82 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin5,9 μg(13 %)
Vitamin B₁₂5 μg(167 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium1.033 mg(26 %)
Calcium60 mg(6 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren25 g
Harnsäure327 mg
Cholesterin150 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
festkochende Kartoffeln
4 EL
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund
gemischte Kräuter (Petersilie, Dill, Salbei, Schnittlauch, Kerbel)
1
400 g
Forelle (küchenfertig, á 300–4 Forellen)
170 g
10 g
Zitronenmelisse (0.5 Bund)
1
1 Bund

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln waschen, schälen und längs halbieren. Kartoffeln in eine Schüssel füllen. 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer zu den Kartoffelspalten geben und gut vermischen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und Kartoffeln darauf legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 30–40 Minuten backen.

2.

Kräuter waschen, trocken schütteln und zu 4 Sträußchen zusammenfassen. Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. 

3.

Forellen waschen und trocken tupfen. Forellen innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Je ein Kräutersträußchen mit zwei Zitronenscheiben und 1 TL Butter in die Bauchöffnungen stecken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Forellen zugeben und 4 Minuten je Seite bei mittlerer Hitze braten. Im Backofen 10–12 Minuten gar ziehen lassen.

4.

Für die Butter Zitronenmelisse waschen, trocken tupfen und Blätter fein hacken. Schalotte schälen und sehr fein würfen. Zitronenmelisse, Schalotte und übrige Butter in eine Schüssel geben, gut verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

5.

Brunnenkresse waschen und trocken schütteln. Fisch mit Kartoffeln und Brunnenkresse auf Tellern anrichten. Etwas Zitronenbutter über dem Fischen verteilen und sofort servieren.