Empfohlen von IN FORM

Gebratener Rosenkohl mit Berglinsen

4.625
Durchschnitt: 4.6 (16 Bewertungen)
(16 Bewertungen)
Gebratener Rosenkohl mit Berglinsen

Gebratener Rosenkohl mit Berglinsen - Das vegane Wohlfühlgericht schmeckt als Hauptgericht ebenso gut wie als Beilage und eignet sich perfekt zum Mitnehmen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
285
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen, dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen zum Projekt "Geprüfte IN FORM-Rezepte" gibt es hier.

Rosenkohl enthält besonders viel Vitamin C und schon 100 Gramm decken unseren Tagesbedarf. Dieses Vitamin wirkt antioxidativ und zellschützend.

Achten Sie beim Kauf der Sultaninen darauf, dass diese nicht zusätzlich gesüßt sind.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien285 kcal(14 %)
Protein14 g(14 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate32 g(21 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe9,6 g(32 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K175 μg(292 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,1 mg(34 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure125 μg(42 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin5,6 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C94 mg(99 %)
Kalium912 mg(23 %)
Calcium81 mg(8 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure158 mg
Cholesterin150 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Berglinsen
450 g Rosenkohl
Jodsalz mit Fluorid
50 g getrocknete Tomaten (5 getrocknete Tomaten)
1 Schalotte
3 EL Rapsöl
20 g weiche Sultaninen
50 ml Apfelsaft
50 ml Gemüsebrühe
1 EL Ahornsirup
2 EL Balsamessig
Pfeffer
5 g frisch geriebener Meerrettich (1 TL)
2 Stiele Petersilie
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RosenkohlBerglinsenTomateApfelsaftRapsölSultanine

Zubereitungsschritte

1.

Linsen in der doppelten Menge Wasser etwa 25 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze weich garen. Inzwischen Rosenkohl putzen, waschen und in Salzwasser in etwa 10 Minuten bissfest garen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. Tomaten in Streifen schneiden. Schalotte schälen und fein würfeln.

2.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte darin bei mittlerer Hitze andünsten. Rosenkohl zugeben und 5 Minuten braten. Getrocknete Tomaten und Sultaninen untermischen und 5 Minuten weiterdünsten.

3.

Rosenkohlgemüse mit Apfelsaft und Brühe ablöschen und in etwa 3 Minuten Flüssigkeit etwas reduzieren lassen. Linsen untermischen, mit Ahornsirup, Essig, Salz und Pfeffer würzen und noch 2–3 Minuten köcheln lassen.

4.

Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Rosenkohl und Linsen abschmecken und Meerrettich und Petersilie darübergeben.

 
Wohin mit dem Apfelsaft ? Beim Kochen trinken?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo lowfat, vielen Dank für den Hinweis! Wir haben die fehlende Angabe ergänzt. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers Peter Nowak
Klingt nacheinem schmackhaften Gericht. Werde es sicherlich ausprobieren.
 
Einfach genial und köstlich
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite