Saisonale Küche

Gebratener Rosenkohl auf orientalische Art

4
Durchschnitt: 4 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Gebratener Rosenkohl auf orientalische Art

Gebratener Rosenkohl auf orientalische Art - Bodenständiges Gemüse trifft auf Gewürze aus 1001 Nacht – lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
417
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Klein, aber oho: Rosenkohl liefert mehr Vitamin C als jede andere Kohlsorte. Bereits 100 Gramm decken unseren Tagesbedarf an dem abwehrstärkenden Vitamin. Nüsse und Sesampaste punkten daneben mit viel Eiweiß, ungesättigten Fettsäuren und zellschützendem Vitamin E. Der Mineralstoff Calcium aus dem griechischen Joghurt sorgt für starke Knochen und Zähne.

Auch mit anderen Gemüsesorten schmeckt dieses schnelle Pfannengericht toll: Probieren Sie auch mal Brokkoli, Blumenkohl oder eine Mischung aus beidem.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien417 kcal(20 %)
Protein18 g(18 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,6 g(45 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E6,9 mg(58 %)
Vitamin K414 μg(690 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure297 μg(99 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin10,4 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C295 mg(311 %)
Kalium1.547 mg(39 %)
Calcium246 mg(25 %)
Magnesium98 mg(33 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren6,9 g
Harnsäure190 mg
Cholesterin28 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg
7
1 TL
60 g
2 EL
20 g
Minze (1 Bund)
300 g
30 g
Tahini (Sesampaste; 2 EL)
1 EL
20 g
Petersilie (1 Bund)
1

Zubereitungsschritte

1.

Rosenkohl putzen, äußere Blätter entfernen, Röschen waschen, längs halbieren und in kochendem Salzwasser etwa 4 Minuten garen. In ein Sieb abgießen und gründlich abtropfen lassen. Piment- und Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen. Walnüsse grob hacken.

2.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Rosenkohl darin unter Wenden 3 Minuten bei starker Hitze kräftig braten. Mit der Piment-Pfeffer-Mischung und Salz würzen. Walnüsse, frisch abgeriebenen Muskat darüberstreuen und weitere 3–4 Minuten mitbraten.

3.

Inzwischen für den Dip Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Joghurt, Minze, Tahini, Salz verrühren und mit Zitronensaft abschmecken.

4.

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen; Granatapfel halbieren und Kerne herauslösen. Beides unter den Rosenkohl mischen und mit dem Dip reichen.