Gefüllter Putenbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllter Putenbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
393
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien393 kcal(19 %)
Protein63 g(64 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K134,5 μg(224 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin38,5 mg(321 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin27,3 μg(61 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium1.058 mg(26 %)
Calcium122 mg(12 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink4,8 mg(60 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure319 mg
Cholesterin130 mg
Zucker gesamt1 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
200 g
1 ½ kg
Pfeffer aus der Mühle
120 g
4 EL
400 ml
3 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Das Fleisch abbrausen und trocken tupfen. Das Fleisch längs tief einschneiden (Schmetterlingsschnitt), evtl. Sehnen entfernen. In die linke Fleischhälfte einen waagerechten tiefen Schnitt bis fast zum Rand (Schmetterlingsschnitt) führen und aufklappen. Genauso mit der rechten Fleischhälfte verfahren.
2.
Den Backofen auf 140°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3.
Das Fleisch mit Pfeffer würzen. Die Spinatblätter mit dem Ricotta vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung auf dem Fleisch verteilen, dabei die Ränder frei lassen. Aufrollen, die Seiten einschlagen und mit der Nahtseite nach unten auf das Arbeitsbrett legen. Mit Küchengarn den Rollbraten umwickeln.
4.
Das Öl in einem großen Bräter erhitzen und den Rollbraten darin rundherum braun anbraten. Die Brühe angießen und den Braten im Ofen auf der mittleren Schiene 1,5-2 Stunden schmoren. Währenddessen den Braten ab und zu drehen und nach Bedarf Flüssigkeit nachgießen.
5.
Den Rollbraten aus dem Ofen nehmen, mit Alufolie abgedeckt warm halten und nun die Sauce fertig stellen. Den Bratensaft in einen Topf gießen, mit Crème fraîche verfeinern und leicht sämig einköcheln lassen. Abschmecken und zu dem aufgeschnitten Braten servieren.