Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Gegrillte Hähnchen-Süßkartoffel-Spieße (Yakitori)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gegrillte Hähnchen-Süßkartoffel-Spieße (Yakitori)
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für die Marinade
5 EL
dunkle Sojasauce
1 EL
4 EL
2 EL
Mirin Reiswein
Für die Spieße
150 g
2
Hühnerbrüste insgesamt ca. 350 g
2
½
250 g
1 EL
1
weißer Pfeffer
Öl für das Blech
Außerdem
8
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.

Alles Zutaten für die Marinade in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen, kurz aufkochen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Bambusspieße in lauwarmes Wasser legen. Die Süßkartoffeln schälen, in Stücke oder Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser 10 Minuten vorgaren. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Hühnerbrüste in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Schüssel mit den Süßkartoffeln und der Marinade mischen. Ca. 30 Minuten marinieren lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden.

2.

Die Garnelen waschen, abtropfen lassen, hacken und anschließend mit Zitronensaft und Eiweiß pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse 8 Bällchen formen mit ca. 4 cm Durchmesser und diese abwechslend mit Süßkartoffelstücken, Frühlingszwiebeln und Paprikastücken auf 4 Spieße stecken. Das Hähnchenfleisch mit den restlichen Süßkartoffeln, Frühlingszwiebeln und Paprika ebenfalls auf 4 Speiße stecken. Die Spieße auf ein mit Öl eingestrichenes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden. Aus der Folie nehmen, anrichten und servieren.

Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar